Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
proteinmarkt.de - Infoportal für Fütterungsberater und Landwirte
Rind

Folgen von Hitzestress bei Milchkühen – Neue Studie zeigt gravierende Auswirkungen

Es ist bekannt, dass Kühe mit hoher Milchleistung eine sehr hohe Stoffwechselintensität haben. Bei diesen Stoffwechselprozessen entsteht viel Wärme, welche von den Kühen an die Umgebung abgegeben werden muss. Bei hohen Umgebungstemperaturen gelingt den Kühen dieses aber nur noch bedingt oder eben…

Weiterlesen
Rind

Anpassung der Fütterung der Milchkühe an die Klimaveränderungen

Wenn auch über die Ursachen der Klimaveränderung unterschiedliche Auffassungen diskutiert werden, gibt es deutliche Anzeichen, dass wir einen Klimawandel erleben.

Weiterlesen
SchweinEiweißfuttermittel

Proteinmarkt Spezial Nr. 17 - 2022

In dem aktuellen Proteinmarkt Spezial befasst sich Dr. Manfred Weber mit der N- und P-reduzierten Fütterung. Lesen Sie mehr!

Weiterlesen
Rind

Einsatz von Aminosäuren in der Milchkuhfütterung

Eine bedarfsgerechte Versorgung von Milchkühen mit Energie und Protein bildet die Basis für gute und nachhaltige biologische Leistungen. Darüber hinaus beeinflusst die Proteinversorgung über eine effiziente Pansenfermentation nachhaltig die Stickstoff-Nutzungseffizienz und damit nachhaltig die…

Weiterlesen
Schwein

Unterschiedliche Fütterungsstrategien für eine stickstoff- und phosphorangepasste Mast von Schweinen

Das Fütterungskonzept der Firma APC (Agrar Production & Consulting GmbH) ist dadurch gekennzeichnet, dass Futterzusatzstoffe auf natürlicher Basis entwickelt wurden, die eine bessere Absorption von Mineralstoffen und Aminosäuren in der Tierernährung ermöglichen sollen. Die natürlichen Futterzusätze…

Weiterlesen
Rind

Hitzestress in der Trächtigkeit beeinflusst auch die Leistungen nachfolgender Generationen!

Hitzestress führt zu verminderten Milchleistungen und kann negative Auswirkungen auf den Stoffwechsel und die Tiergesundheit bei Kühen ausüben.

Weiterlesen

Weitere Artikel finden Sie in unserem Archiv.