Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
proteinmarkt.de - Infoportal für Fütterungsberater und Landwirte
Fachbeitrag

Duroc-Schweine satt füttern?

Duroc-Mastschweine bestechen durch ihre hohe Futteraufnahme. Ob die Tiere ad libitum oder doch besser in der Endmast rationiert gefüttert werden sollen, hat die LWK Niedersachsen getestet. Ob sich die aufgetretenen Leistungsunterschiede, wie z.B. geringere Tageszunahmen, bestätigen, wurde in einem…

Weiterlesen
Fachbeitrag

Einsatz von Pflanzenkohle in der Ferkelfütterung

Pflanzenkohle ist ein in der EU gelistetes Einzelfuttermittel. Durch ihre offene Porenstruktur soll sie unerwünschte Substanzen aus der Nahrung aufnehmen und diese binden, bis sie wieder ausgeschieden werden. Pflanzenkohle entzieht somit diesen Stoffen ihre schädigende Wirkung. Außerdem soll…

Weiterlesen
Fachbeitrag

Die Lebensaufzuchtleistung spiegelt das Wohlbefinden der Sauen wider

Durch den früheren Landesverband Rheinischer Schweinezüchter e.V., Bonn (LRS) wurden im Rahmen von Veröffentlichungen, Vorträgen und Betriebsberatungen seit Beginn der 2000er Jahre auch die jeweils aktualisierten Empfehlungen zum Reproduktionsmanagement in der Sauenhaltung vermittelt. Diese…

Weiterlesen

Erfolgsgeschichte: Impfungen beim Schwein

Standen früher Tierhalter und Tierärzte vielen Infektionskrankheiten hilflos gegenüber, so sind wirksame Medikamente und Impfungen heute fast eine Selbstverständlichkeit – auch beim Schwein.
Egal ob Atemwege, Verdauungstrakt oder Fruchtbarkeit: Bakterien und Viren sind anpassungsfähig – und…

Weiterlesen
Fachbeitrag

Nährstoffreduzierte Fütterung von Duroc- und Pietrain-Endprodukten

Durocs sind durch ihre Robustheit und sehr hohe Fresslust und Zunahme bekannt. Versuche der LWK Niedersachsen haben neben den außerordentlich hohen Mastleistungen aber auch sehr niedrige Schlachtausbeuten gezeigt. Untersuchungen mit Pietrain-Endprodukten belegen deutlich höhere Schlachtausbeuten.…

Weiterlesen
Fachbeitrag

Rapsextraktionsschrot stabil verfüttert – Ergebnisse aus dem deutschlandweiten Monitoring der Fütterungsreferenten 2023

Der Winterrapsanbau zur Ernte 2024 wurde etwas reduziert. Mit 1,1 Millionen Hektar liegt die Aussaatfläche unter der Erntefläche in 2023 (Abbildung 1). Das Überangebot an Rapssaat und der damit verbundene Druck auf die Erzeugerpreise dürfte den Experten der Union zur Förderung von Oel- und…

Weiterlesen

Weitere Artikel finden Sie in unserem Archiv.

Rationsberechnung

Rationsberechnung

Rationsplanung für Eigenmischer in der Schweinehaltung