Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
proteinmarkt.de - Infoportal für Fütterungsberater und Landwirte
SchweineFuttermittelFachbeitrag

Die Benzoesäure – eine alte Bekannte sollte in keinem Schweinefütterungskonzept fehlen

Die momentan sehr hohen Futterpreise für Schweine sollten jeden Schweinehalter veranlassen, über einen effizienteren Einsatz der Futtermittel nachzudenken. In jedem Betrieb gibt es noch mehr oder weniger große Schrauben, an denen gedreht werden kann.

Weiterlesen
RinderTerminhinweis

1. Deutsche Weidetage 2022: Weidekonferenz für Milcherzeuger

Eine Konferenz speziell für Milcherzeuger, die ihre Kühe weiden oder in die Weidehaltung einsteigen möchten! Erstmalig finden die 1. Deutschen Weidetage am 06. und 07. Juli 2022 auf dem Milchkuhbetrieb von Familie Holthusen in Brake statt. Es erwarten Sie zwei Tage mit intensivem Wissens- und…

Weiterlesen
Markt

Marktbericht KW 25 / 2022

Die Pariser Rapsnotierungen verlassen ihr Hochplateau und geben deutlich nach. Unter Druck gerieten die Kurse durch rückläufige Palmölnotierungen in Kuala Lumpur, nachdem Indonesien seine Exportpolitik erneut änderte und nur wenige Wochen nach der Aufhebung der Ausfuhrbeschränkung für raffiniertes…

Weiterlesen
RinderSchweineGeflügelNeues aus der Wirtschaft

Schlachtung als Thema für den Unterricht

Ohne die Schlachtung von Nutztieren ist die Ernährung mit Fleischprodukten nicht möglich. Damit dieser Aspekt der menschlichen Nahrungskette kein Tabu bleiben muss, hat sich das i.m.a-Lehrermagazin „lebens.mittel.punkt“ jetzt der unangenehmen Seite der Nahrungsmittelproduktion angenommen und…

Weiterlesen
RinderFachbeitrag

Kälberhaltung heute und in Zukunft: Viel unerschlossenes Potential und noch mehr Herausforderungen!

Nach wie vor werden 60 – 70 % der Kälber in Einzelhaltung gehalten und nur mit 4 – 6 l Tränke pro Tag, angeboten im Eimer, versorgt. In der Natur aber säugt die Mutter das Kalb 5 bis 10 mal pro Tag. Ein Säugeprozess dauert 5 – 10 min und das Kalb nimmt so mind. 10 l Milch pro Tag auf.

Dieser…

Weiterlesen
Markt

Marktbericht KW 24 / 2022

Die Terminkurse tendieren deutlich schwächer, gehen aber in einem ausgesprochenen Zick-Zack-Kurs nach unten, täglich wechseln sich Kursbefestigung und Kursschwäche ab. Dennoch hat der Fronttermin August 22 in Paris seit Monatsbeginn 42 EUR/t verloren.

Weiterlesen

Weitere Artikel finden Sie in unserem Archiv.