Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
proteinmarkt.de - Infoportal für Fütterungsberater und Landwirte

Europaweit einheitliches Tierwohlkennzeichen beschlossen

In Brüssel hat die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, heute ein weiteres zentrales Ziel der deutschen Ratspräsidentschaft im Agrarbereich umgesetzt. Der Rat hat einstimmig Schlussfolgerungen für ein europaweit einheitliches Tierwohlkennzeichen beschlossen und die…

Weiterlesen
Fachbeitrag

Welche Potentiale weisen Luzerneprodukte für die ökologische Geflügelfütterung auf?

Derzeit kann die Eiweißlücke in der ökologischen Geflügel- und Schweinefütterung noch nicht ausreichend durch heimische Proteinquellen gedeckt werden. Da ökologisch wirtschaftende Betriebe häufig Luzerne fest in ihrer Fruchtfolge integriert haben und die Luzerne auch auf Standorten mit geringem…

Weiterlesen

Jetzt anmelden zum Digital Day

Es erwarten Sie am 27.11.2020 aktuelle Entwicklungen auf den Märkten für Proteinfuttermittel, konkrete Fütterungsempfehlungen und -strategien für 2021, Informationen zu Nachhaltigkeitsstrategien in der Fütterung und Exklusive Live-Talks.

Teilnehmer können sich jederzeit über den Tag verteilt zu…

Weiterlesen

UFOP bietet Online-Seminare zur Fütterung von Rindern, Geflügel und Schweinen mit heimischen Körnerleguminosen an

Mit einer Serie von drei Online-Seminaren widmen sich die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) und das Demonstrationsnetzwerk Erbse/Bohne im Dezember 2020 den Einsatzmöglichkeiten für Körnerleguminosen bei der Fütterung von Rindern, Geflügel und Schweinen, insbesondere mit…

Weiterlesen

Futtermittel im Fokus: „DIGITAL DAY“

Aktuelle Entwicklungen auf den Märkten für Proteinfuttermittel, konkrete Fütterungsempfehlungen und -strategien für 2021 sowie Informationen zu Nachhaltigkeitsstrategien in der Fütterung sind die Fokusthemen des digitalen Futtermittelaktionstags – live und praxisnah. In Anbetracht der aktuell…

Weiterlesen
Fachbeitrag

Proteinreduzierte Broilermast - auch mit Erbsen und Rapsextraktionsschrot möglich (Teil II)

In einem vorangegangenen Versuch konnten die o. g. Autoren (Weindl et al. 2016; siehe auch Beitrag für Proteinmarkt v. 14.3.18) nachweisen, dass RES-Anteile bis 15 % in Kombination mit Erbsenanteilen von bis zu 20 % in Alleinfuttermischungen ohne Leistungseinbußen auch bei schnellwachsenden…

Weiterlesen

Weitere Artikel finden Sie in unserem Archiv.