Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
proteinmarkt.de - Infoportal für Landwirte
Gasdichte Güllelagerung
-

Das Klimaschutzprogramm 2030 der Bundesregierung nennt die gasdichte Lagerung von Rinder- und Schweinegülle mit anschließender Gasbehandlung als mögliche Maßnahme zur Minderung der Methanemissionen. Bisher liegen hierfür jedoch keine praktischen Erfahrungen vor. Die KTBL-Arbeitsgruppe „Gasdichte Güllelagerung“ hat daher die technische Machbarkeit und praktische Umsetzung geprüft und dabei auch Fragen zu Anlagensicherheit und genehmigungsrechtlichen Aspekten diskutiert.

Aus Sicht der Experten stellt die gasdichte Güllelagerung zwar eine Chance zur Verringerung klimarelevanter Emission aus der Güllelagerung dar. Da jedoch noch keine etablierten verfahrenstechnischen Lösungen verfügbar sind, bestehen eine Reihe technischer Herausforderungen und deutlicher Entwicklungsbedarf. Zudem sind klare und langfristig gültige rechtliche Bedingungen für die betroffenen Betriebe unerlässlich, bevor die gasdichte Güllelagerung neben der Biogaserzeugung als Klimaschutzmaßnahme im Wirtschaftsdüngermanagement eingeführt werden kann.

Die Ergebnisse der Arbeitsgruppe sind im Download zusammengefasst.