Vortrag über Proteinmarkt und Ebermast

Am 28.01.2014 besuchte uns Herr Dr. Weber von der Landesanstalt für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau Sachsen-Anhalt im Thaer-Seminar in Celle.

Dr. Weber zeigte die Warenströme von Sojaprodukten auf und in diesem Zusammenhang die größten Produzenten und Abnehmer auf der Welt. Durch die fehlende Akzeptanz gegenüber genveränderten Soja in der Bevölkerung, wollte Dr. Weber uns den Einsatz alternativer Eweißfuttermittel in der Schweinefütterung aufzeigen. „In Raps steckt noch Potential“ sagte er und stellte uns die Rapsproduktions- und Abnahmemengen in Deutschland dar.
In der anschließenden Diskussion wurden die Alternativen, wie z.B. Ackerbohnen, Erbsen und Lupinen zum Soja in der praktischen Schweinefütterung dargestellt. Hier wurde auf den Einsatz und die Grenzen des Einsatzes in verschiedenen Fütterungsphasen eingegangen. Die Grafiken und Leistungsnachweise über Fütterungsversuche bestätigten dies.

Anschließend wurde das Thema Ebermast behandelt. Hier wurden spezielle Punkte wie Haltung, Fütterung und Vermarktung angesprochen. Aus ökonomischer Sicht bietet die Ebermast Vorteile in Bezug auf Futterverwertung und gute Mastleistung.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse FS2Aa  bedanken sich bei Herrn Dr. Weber sowie bei Proteinmarkt.de, welches ein Portal für Futtermittel und Management mit Informationen über das Marktgeschehen ist, für die  informativen  Beiträge. Auf die Informationsplattform  von Proteinmarkt.de  werden wir im weiteren Unterricht sicher noch häufiger  zugreifen.

 

Dierk Hundeling, Hauke Bösch