Besuch von Herrn Engelhard an der Albrecht-Thaer-Schule in Celle

Am Dienstag, den 04.02.2016, hielt Herr Thomas Engelhard von der Lehr-und Versuchsanstalt Iden in Sachsen-Anhalt vor den Schülern der zweijährigen Fachschule Agrarwirtschaft - Schwerpunkt Rind - der Albrecht-Thaer-Schule einen Vortrag zur Eiweißfütterung in der Milchviehhaltung.

Herr Engelhard klärte uns im Namen von Proteinmarkt.de ausgiebig über die Vor- und Nachteile verschiedener Eiweiß-Fütterungskonzepte auf, vor allem im Hinblick auf den immer kritischer beäugten Einsatz von genmanipuliertem  Sojaextraktionsschrot. Dies erläuterte er anhand unterschiedlichster  Versuchsanstellungen der Landesanstalt  Iden, die in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen durchgeführt wurden.

Die Bedeutung einwandfreier und hochwertiger Eiweißkomponenten stand dabei immer im Vordergrund. Besonderes Augenmerk  legte Herr Engelhard auf Eiweißkomponenten, welche nachhaltig und regional erzeugt werden können. Der Raps stach bei den Untersuchungsergebnissen stark heraus und es wurde klar, dass der Einsatz von Rapsextraktionsschrot als Eiweißträger in der Milchviehfütterung noch erheblich ausgeweitet werden kann. Der hohe UDP-Gehalt des Rapses macht den Einsatz interessant. Letztendlich muss neben den Inhaltsstoffen auch die Preiswürdigkeit der Extraktionsschrote mit in den Entscheidungsprozess einbezogen  werden.

Ein kompletter Ersatz von Soja durch regional erzeugte Eiweißfuttermittel wie Ackerbohnen oder Erbsen ist jedoch nicht  möglich. Auch der Einsatz von Harnstoff und Biertreber wurde geprüft, wobei hier auf Besonderheiten hinsichtlich der Futterhygiene und auf mengenmäßige Einschränkungen geachtet werden muss. 

Wir möchten uns bei Herrn Engelhard und bei Proteinmarkt.de, auch im Namen unserer Klassenlehrerin Frau Lezius, recht herzlich für den hoch interessanten Vortrag bedanken.