Grundlagen-Schweine
15.04.2019

Vom Stall zur Theke – ein Ideenwettbewerb für Studierende der Architektur

Im Sommersemester 2019 lobt die Stiftung LV Münster gemeinsam mit dem Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e. V. (KTBL) einen Ideenwettbewerb für Studierende der Architektur aus. Die Wettbewerbsaufgabe mit dem Titel „Vom Stall zur Theke – Tierwohl bis zum Ende gedacht“ umfasst den Entwurf eines Mastschweinestalls für 500 Tiere sowie eines Schlachthauses mit Direktvermarktung.

Anlass des Wettbewerbs

Die Diskussion um angemessene Bedingungen für die Haltung von Tieren kann nicht an der Stalltür aufhören. Während die Stallhaltung auf unterschiedlichen Ebenen in der Öffentlichkeit diskutiert wird, bleibt die Schlachtung von Tieren dagegen weitgehend ausgeblendet und entzieht sich fast vollständig der Wahrnehmung.

Workshop in Münster

Vom 20. bis 22. Mai 2019 veranstalten wir in Münster einen Workshop, bei dem die Studierenden die Gelegenheit haben, das Grundstück zu besichtigen und den Stand ihrer Entwürfe mit Praktikern zu diskutieren. Dafür suchen wir Landwirte mit innovativen Ideen zur Tierhaltung und Vermarktung.

Teilnehmer am Wettbewerb

Die Teilnehmer des Wettbewerbs sind ca. 70 Studierende der Architekturlehrstühle der TU Braunschweig (Prof. Almut Grüntuch-Ernst), der TU Darmstadt (Prof. Florian Waechter), der TU München (Prof. Florian Nagler) und der Uni Stuttgart (Prof. Peter Cheret). Im Rahmen von Semesterentwürfen werden sich die Studierenden mit den vielfältigen Aspekten zu einer tiergerechten Haltung, schonenden Schlachtung mit geringen Transportwegen und regionalen Vermarktung auseinandersetzen.

Hier geht's zur Originalmeldung.

Quelle: KTBL


Foto: Fotolia