16.09.19

Terminhinweis: Podiumsdiskussion zu Kastrationsalternativen

Welche Kastrationsalternativen akzeptieren Schlachter, Verarbeiter und Handel? Welche Marktpotenziale bieten die Verfahren? Um diese Fragen geht es am 8. Oktober 2019 in Verden an der Aller. Auf dem Programm stehen Kastrationsalternativen: Ebermast, Immunokastration, Isofluran, Lokalanästhesie, vorgestellt von Dr. Nora Hammer, Bundesverband Rind...

mehr...


11.09.19

Brauchen Kastraten mehr Aminosäuren?

Andrea Meyer von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen befasst sich im aktuellen Beitrag mit den Rohproteingehalten bei Mastscheinen in der Endmast. Schweine reagieren bei sehr niedrigen Rohproteingehalten in der Endmast häufig mit Minderleistungen – das haben mehrere aktuelle Versuche mit unterschiedlicher Genetik gezeigt. Es wurde häufig...

mehr...


09.09.19

Kein Absetzferkeldurchfall bei guter Futteraufnahme vor dem Absetzen

Wie beeinflusst die Futteraufnahme von Ferkeln vor dem Absetzen die Entstehung von Absetzferkeldurchfällen und die Leistung dieser Ferkel nach dem Absatz? Das war die zentrale Frage einer aktuellen Studie am Nutrition Innovation Centre (NIC) von ForFarmers in Zusammenarbeit mit Studenten der Universitäten Wageningen/NL und Löwen/BE. Sie nutzen...

mehr...


26.08.19

Wenn die Schweinepest kommen sollte...Niedersachsen probt den Krisenfall

Am heutigen Montag proben Landwirte und Vertreter landwirtschaftlicher Organisationen gemeinsam mit den zuständigen Behörden den Ernstfall Afrikanische Schweinepest (ASP). Veterinärbehörden haben dieses Szenario für ihre internen Abläufe bereits häufiger durchgespielt, nun zieht die Landwirtschaft erstmals nach.

mehr...


21.08.19

HP-Sonnenblumenextraktionsschrot als Ersatz von Sojaextraktionsschrot in der Schweinemast

Aktuell steigt die Forderung nach Alternativen zum hohen Sojaeinsatz. Gleichzeitig steigert der wachsende Marktdruck auf Schweinehalter im Hinblick auf eine GVO-freie Fütterung in Deutschland den Fokus auf heimische Eiweißfutter. Da diese aber nur begrenzt verfügbar sind, werden weitere Komponenten gesucht, mit denen eine sojareduzierte und/oder...

mehr...


12.08.19

Fleischproduktion im 1. Halbjahr 2019 um 2,6 % gesunken

In den ersten sechs Monaten 2019 wurden in den gewerblichen Schlachtbetrieben in Deutschland 29,4 Millionen Schweine, Rinder, Schafe, Ziegen und Pferde geschlachtet. Einschließlich des Geflügels produzierten die Schlachtbetriebe 3,9 Millionen Tonnen Fleisch. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, nahm die Fleischerzeugung damit...

mehr...


07.08.19

Informationsveranstaltungen zur chirurgischen Ferkelkastration unter Betäubung und postoperativer Schmerzausschaltung

Die Landwirtschaftskammer NRW und der Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen planen gemeinsame Informationsveranstaltungen zum Thema „praktische Erprobung der chirurgischen Ferkelkastration unter Betäubung und postoperativer Schmerzausschaltung in der konventionellen und ökologischen Ferkelerzeugung“.

mehr...


31.07.19

Beschäftigungsmaterial für Schweine TEIL 2

Um Verhaltensstörungen und Aggressionen, die aus der Einschränkung des natürlichen Tierverhaltens durch moderne Haltungsmethoden hervorgehen können, zu verhindern, bedarf es Ersatzbeschäftigungsmaterialien für die Tiere. Nachdem Prof. Martin Ziron, Niklas Eickhoff und Simon Stocksmeier von der Fachhochschule Südwestfalen sich im ersten Teil des...

mehr...


23.07.19

Beschäftigungsmaterial für Schweine TEIL 1

Prof. Martin Ziron, Niklas Eickhoff und Simon Stocksmeier von der Fachhochschule Südwestfalen befassen sich im ersten Teil des Beitrags mit der Definition verschiedener Beschäftigungsmaterialien und stellen zudem Untersuchungen zum Wahlverhalten bei Mastschweinen vor. Die überwiegende Mehrheit unserer Hausschweine wird aus hygienischen und...

mehr...


08.07.19

EGO blickt optimistisch in die Zukunft

Das Jahr 2018 stellte den deutschen Schweinefleischmarkt vor große Herausforderungen. Auch für den EGO-Verbund machte sich die schwierige Branchensituation mit einem empfindlichen Verlust von 1,8 Mio. € in der EGO-Schlachthof Georgsmarienhütte GmbH & Co. KG bemerkbar. Der konsolidierte Gesamtumsatz der EGO sank um 2,6 % auf 185 Mio. €. Das Tal sei...

mehr...


25.06.19

Zahnschleifen von Saugferkeln: Sinnvoll oder schädlich?

Dr. Eckhard Meyer vom Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Lehr- und Versuchsgut Köllitsch befasst sich im aktuellen Fachartikel mit der Frage, ob das Zahnschleifen der Eckzähne von Saugferkeln sinnvoll oder schädlich ist. Denn während die nachhaltige Wirkung des Schwanzkupierens zur Verhinderung von Schwanzbeißen in...

mehr...


19.06.19

Verbesserte Biosicherheit mindert ASP-Eintragsrisiko in Schweinebestände

Heute Mittag hat die Universität Vechta zusammen mit dem Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) und der QS Qualität und Sicherheit GmbH im Rahmen einer Fachtagung die neu entwickelte ASP-Risikoampel vorgestellt.

mehr...


12.06.19

Saugferkeldurchfälle – Es muss nicht immer Coli sein

Durchfälle stehen trotz verbesserten Managements immer noch auf Platz eins in der Liste der Erkrankungen beim Saugferkel und verursachen große Verluste. Eine Reihe von verschiedenen bakteriellen, viralen, aber auch parasitären Erregern können die Ursache sein. Während in den letzten Jahrzehnten immer die Coli-Durchfälle auf Platz eins der Liste...

mehr...


31.05.19

DLG-Fachtagung „Nachhaltige Schweinehaltung“ am 18. Juni 2019 in Frankfurt/Main: Wie kann Nachhaltigkeit in der Schweinehaltung gemessen werden? Wie entwickelt man zukunfts- und konsensfähige Schweineställe? – Ergebnisse von DBU-Projekten

Wie kann Nachhaltigkeit in der Schweinehaltung gemessen werden? Wie entwickelt man zukunfts- und konsensfähige Schweineställe? – Ergebnisse von DBU-Projekten

mehr...


29.05.19

Phytasen – Warum kann auf sie im Schweinefutter nicht mehr verzichtet werden?

Phosphor – in letzter Zeit ein Unwort für alle viehstarken Betriebe. Aber dennoch müssen wir uns damit auseinandersetzen und die aktuell gültigen maximalen Düngemengen einhalten. Dies bedeutet für viele Betriebe, den Input über das Futter möglichst zu reduzieren oder sogar zu minimieren, um den Schweinebestand halten zu können. Warum auf die...

mehr...


Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv