26.02.20

Infotag Protein: Wie viel weniger geht noch?

Ohne Protein wächst kein Schwein. Probleme bereiten jedoch die hohen Stickstoffeinträge im Ackerbau. Wie weit können wir den Eiweißanteil im Futter senken, ohne dass Leistungseinbußen drohen? Am 31. März 2020 findet auf Haus Düsse in NRW eine Fachtagung zum Thema Protein statt.

mehr...


19.02.20

Retrospektive Feldstudie bei Schlachtschweinen zu den Risikofaktoren der Caudophagie

Caudophagie bei Schweinen stellt ein großes Problem in schweinehaltenden Betrieben dar. Die betroffenen Schweine erleiden durch die Bissverletzungen erhebliche Schmerzen, Leiden und Schäden. Zudem entstehen in den landwirtschaftlichen Betrieben hohe wirtschaftliche Verluste. Als Präventionsmaßnahme gegen die Caudophagie wird seit Jahren ein...

mehr...


14.02.20

Was leistet Roggen in der Schweinefütterung wirklich? Neues Forschungsprojekt zum Einsatz von Hybridroggen

Alle Zeichen stehen auf Roggen: Im aktuellen Anbaujahr wurde die Anbaufläche um 5,6 Prozent ausgedehnt, obwohl der Anbau von Wintergetreide insgesamt um 3,8 Prozent sank. Roggen ist aktuell das einzige Getreide mit einer steigenden Anbaufläche.

mehr...


06.02.20

Rheinischer Schweinetag – Vorträge jetzt online erhältlich

Ende 2019 fand unter dem Motto “Schweinehaltung im Wandel” der 26. Rheinische Schweinetag statt. Die Vorträge sind nun online zum Download als PDF Dokument erhältlich.

mehr...


05.02.20

Rapsextraktionsschrot und Erbsen in Aufzucht und Mast von Schweinen

In der aktuellen Diskussion um eine GVO-freie Fütterung rücken Rapsprodukte, insbesondere Rapsextraktionsschrot und großkörnige Körnerleguminosen wie Erbsen, wieder in den Fokus der Schweinefütterung. Dr. Wolfgang Preißinger von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Tierernährung und Futterwirtschaft, untersucht im...

mehr...


24.01.20

Innovation für die Ferkelfütterung: Natürlicher Problemlöser bei Kannibalismus und unruhigen Ferkeln

Innovativer Wirkstoff-Komplex aus Pflanzenwurzel-Extrakten und Polyphenolen in Kombination mit Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren bringt erhebliche Vorteile bei der Versorgung von Ferkeln

mehr...


22.01.20

Wenn Schweine schwerer werden…

…brechen die Zunahmen ab, sie verfetten und der Futteraufwand steigt ins Unermessliche. So die landläufige (Lehr-) Meinung. Aber stimmt das wirklich? In einem in 2018 durchgeführten Versuch auf Haus Düsse wurden die Leistungen von Mastschweinen mit unterschiedlich hohen Endgewichten mit einander verglichen. Tobias Scholz von der...

mehr...


02.01.20

Schweine- und Rinderbestände in 2019 zurückgegangen

Zum Stichtag 3. November 2019 wurden gemäß der vorläufigen Ergebnisse in Deutschland 25,9 Millionen Schweine gehalten. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 2 % oder 519 200 Tiere weniger als zum 3. November 2018. Mastschweine machten hierbei 44,9 % oder 11,7 Millionen Tiere aus.

mehr...


27.11.19

Haltungsverordnung: Neuer Entwurf mit Licht und Schatten

Der neue Entwurf zur Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung soll nicht nur die Kastenstandhaltung regeln. Es werden auch strengere Vorgaben zu Stallklima, Fütterung und Beschäftigungsmaterialien gemacht.

mehr...


20.11.19

Schwanzbeißverhalten bei Schweinen – Wie tief im Tier veranlagt? (Teil 2: Züchterische Beeinflussung)

Nachdem M. Sc. Lea-Sophie Trost der Fachhochschule Kiel, Fachbereich Agrarwirtschaft, im ersten Teil des Beitrags bei der Betrachtung der Ursachen für das Schwanzbeißen den Schwerpunkt auf die genetischen Dispositionen gelegt hat, geht sie nun im zweiten Teil des Beitrags näher auf die Auswirkung züchterischer Einflüsse der letzten Jahre ein....

mehr...


18.11.19

Der aktuelle Evaluierungsbericht zum Antibiotikaminimierungskonzept liegt nun vor

Mit der 16. AMG-Novelle wurde das Bundeslandwirtschaftsministerium verpflichtet, die Wirksamkeit der getroffenen Maßnahmen fünf Jahre nach ihrem Inkrafttreten zu evaluieren. Der Evaluierungsbericht liegt nun vor. Er zeigt, dass die mit der Novelle eingeführte Bestimmung des Therapiehäufigkeitsindex die seit einigen Jahren bereits rückläufige...

mehr...


13.11.19

Schwanzbeißverhalten bei Schweinen – Wie tief im Tier veranlagt? (Teil 1)

M. Sc. Lea-Sophie Trost und Prof. Dr. U. Hellmuth der Fachhochschule Kiel, Fachbereich Agrarwirtschaft, befassen sich im aktuellen Beitrag mit den Ursachen von Schwanzbeißverhalten bei Schweinen. Die Untersuchung erfolgte anhand ethologischer, physiologischer und genetischer Grundlagen. Das Ziel war es, Gründe, Merkmale sowie Faktoren abzuleiten,...

mehr...


30.10.19

Gesetzgeber muss mehr Tierwohl über neue Gesetze möglich machen

Alle reden über Tierwohl, kaum jemand will dafür Geld ausgeben. Diesen Eindruck zumindest erwecken Umfragen der Hochschule Osnabrück, sagt Landvolkvizepräsident Jörn Ehlers. „Wir Tierhalter sehen uns immer mit der Forderung konfrontiert, noch mehr für das Tierwohl umzusetzen“, sagt er. Er weiß um diese Bereitschaft bei den Landwirten, aber die...

mehr...


24.10.19

Wertschöpfende Verarbeitung von Eberfleisch - Verzicht auf Ferkelkastration

Ein neues Forschungsprojekt setzt auf einen innovativen Ansatz, um Ebergeruch bei der Herstellung von Wurstwaren abzubauen: Das Projekt „Enzymatischer Abbau von Ebergeruch-Substanzen während der Herstellung von Fleischprodukten“ (Boar taint removal, BoTaRem), das am 1.8.2019 gestartet wurde, zielt auf eine Neutralisierung der Geruchskomponenten...

mehr...


18.10.19

Mitteldeutscher Schweinetag am 28.11.2019 in Halle-Peißen

Die Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau Sachsen-Anhalt (LLG), das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) und das Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und ländlichen Raum (TLLLR) laden in Zusammenarbeit mit der Erzeugergemeinschaft Altmark Schwein ein zum Mitteldeutschen Schweinetag Zukunftssichere...

mehr...


Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv