05.06.19

Die vielen Teile des Puzzles

In den letzten Jahren macht die Eutergesundheit bei Färsen immer mehr Schlagzeilen. Wie kommt es, dass Färsen noch vor der ersten Abkalbung und Laktation eine Mastitis bekommen und welche Möglichkeiten der Prävention gibt es? Mit diesen Fragen befasst sich Sibylle Möcklinghoff-Wicke vom Innovationsteam Milch Hessen: In dem vorliegenden Beitrag...

mehr...


22.05.19

Auswirkungen einer phosphorreduzierten Versorgung von Milchkühen

In der jüngeren Vergangenheit hat eine zunehmende Nachfrage nach GVO-frei erzeugten Milchprodukten auf Seite der Konsumenten zu neuen Anforderungen und notwendigen Anpassungen in der Fütterung der Milchkühe geführt. Sojaextraktionsschrot (SES) aus GVO-Anbau, in der Regel aus Übersee importiert, steht hier als Proteinträger nicht mehr zur...

mehr...


08.05.19

DCAB-Werte von Rationen laktierender Milchkühe in Betrieben Schleswig-Holsteins – Teil 2

Nachdem Alida Schwanbeck, M.Sc., und Prof. Dr. Katrin Mahlkow-Nerge von der Fachhochschule Kiel, Fachbereich Agrarwirtschaft, im ersten Teil Betriebe und deren Rationen sowie die ermittelten DCAB-Werte der analysierten Rationen näher beschrieben haben, befassen sie sich im zweiten Teil mit den Einflussgrößen der Kationen-Anionen-Bilanz. Ziel einer...

mehr...


01.05.19

DCAB-Werte von Rationen laktierender Milchkühe in Betrieben Schleswig-Holsteins – Teil 1

M.Sc. Alida Schwanbeck und Prof. Dr. Katrin Mahlkow-Nerge von der Fachhochschule Kiel, Fachbereich Agrarwirtschaft, befassen sich im ersten Teil des Beitrags mit der Analyse ausgewählter Betriebe Schleswig-Holsteins hinsichtlich ihrer DCAB-Werte in den Milchviehrationen. Hierzu erläutern sie die Hintergründe zur DCAB, stellen die ausgewählten...

mehr...


10.04.19

Antibiotika Ade? Trockenstellen nicht zwingend mit Antibiotika

Die Trockenstehperiode hat es verdient, als einer der wichtigsten Zeiträume im Produktionszyklus einer Milchkuh betrachtet zu werden. Es ist die Zeit, in der die Voraussetzungen für die kommende Laktation geschaffen werden. In Hinblick auf die Eutergesundheit bedeutet dies: erstens sollen bestehende Infektionen ausheilen (Behandlung) und zweitens...

mehr...


27.03.19

Rinderkrankheiten vorbeugen mit maßgeschneiderten Impfstoffen

Neben der großen Vielfalt an kommerziellen Impfstoffen für Rinder gibt es auch die Möglichkeit, im Bedarfsfall für den eigenen Bestand passgenaue Bestandsimpfstoffe herstellen zu lassen. Für welche Fälle es sich lohnen kann diesen Weg zu nutzen, welche Aspekte dabei zu beachten sind und wie man zum fertigen Impfstoff kommt soll der folgende...

mehr...


13.03.19

Milchviehhaltung in 50 Jahren - Technologien machen die Tierhaltung besser

Den Blick in die Glaskugel würden wir alle gern machen, um vorauszusagen, wie die Zukunft im Bereich der Milchviehhaltung in Deutschland aussehen wird. Hat die landwirtschaftliche Nutztierhaltung eine Zukunft oder wie wird/wie muss sie sich weiterentwickeln? Welche Entwicklungen sind wahrscheinlich und was wird in 50 Jahren selbstverständlich...

mehr...


27.02.19

Kolostrummenge beeinflusst die spätere Leistungsfähigkeit!

Kälber sollten so schnell wie möglich und so viel wie möglich mit hygienisch einwandfreiem und qualitativ hochwertigem Kolostrum versorgt werden. Welchen Einfluss die verabreichte Erstkolostrummenge auf die Milchleistung in den ersten beiden Laktationen hat, lesen Sie im nachfolgenden Beitrag von Dr. Christian Koch vom DLR Westpfalz, Hofgut...

mehr...


06.02.19

Jungrinderaufzucht in der Praxis unter die Lupe genommen – Teil 1

Tina Jensen und Prof. Dr. Katrin Mahlkow-Nerge von der Fachhochschule Kiel befassen sich im ersten Teil des Beitrags mit der Kälber- und Jungrinderaufzucht. Denn dort wird ein wesentlicher Grundstein für die Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit der späteren Milchkühe gelegt. Es gibt zahlreiche Untersuchungen in Versuchseinrichtungen...

mehr...


16.01.19

Kälber ab dem ersten Lebenstag mit Wasser versorgen! (Kopie 2)

Wasser stellt einen der wichtigsten Nährstoffe für eine Vielzahl von Stoffwechselprozessen dar, weshalb es sehr wichtig ist, Kälber ab dem ersten Lebenstag mit hygienisch einwandfreiem Tränkwasser zu versorgen. Welchen Einfluss eine frühe Tränkwasserversorgung auf Futteraufnahme und Leistung von Kälbern hat, lesen Sie im nachfolgenden Beitrag von...

mehr...


Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv