14.11.19

Marktbericht KW 46 / 2019

Die Rapserzeugerpreise sind kräftig gestiegen. Im Bundesdurchschnitt werden aktuell 373 EUR/t festgestellt, was einem Plus von 6 EUR/t zur Vorwoche entspricht und den Vorahresstand sogar um 11 EUR/t übertrifft. Auch ist dies ein besonders kräftiger Anstieg im Vergleich zu den vergangenen Wochen des laufenden Wirtschaftsjahres.

mehr...


13.11.19

UFOP-Studie zur Ernte 2020: Rapsaussaat leicht über Erntefläche

Der Winterrapsanbau zur Ernte 2020 bleibt auf dem geringen Niveau des Jahres 2019. Mit 880.500 Hektar liegt die Aussaatfläche nur 3 Prozent über der aktuellen Erntefläche. Unter Berücksichtigung der bereits erfolgten Umbrüche ergibt sich eine Anbauausweitung von rund 2 Prozent. Während viele Landwirte im Dürrejahr 2018 ins Risiko gegangen sind und...

mehr...


13.11.19

Herausforderung Klimawandel annehmen und Perspektiven schaffen

Die Landwirtschaft ist mittendrin im Klimawandel. Gleichzeitig könne das Klimaschutz-Potenzial im Ackerbau aufgrund ordnungsrechtlicher Restriktionen bei Düngung und Pflanzenschutz sowie einer fehlenden strategischen Ausrichtung bei weitem nicht gehoben werden.

mehr...


12.11.19

Kleine Rapsernte forciert Importe

Mäßige Erträge und eine kleine Anbaufläche führten in der EU zur kleinsten Rapsernte seit 13 Jahren. Die EU-Einfuhren haben sich schon fast verdoppelt.

mehr...


07.11.19

Marktbericht KW 45 / 2019

Wenig überraschend hat sich die Lage am hiesigen Rapsmarkt in der aktuellen Berichtswoche im Prinzip nicht geändert. Die Preise fanden etwas Unterstützung in den gestiegenen Rapsnotierungen in Paris, wo Spekulationen darüber, dass die EU ihren diesjährigen Rapsimportbedarf von mindestens 5,5 Mio. t vielleicht nicht decken kann, für Kursauftrieb...

mehr...


31.10.19

Marktbericht KW 44 / 2019

Die Rapserzeugerpreise haben sich wieder gefangen. Zwar bleiben die Ölmühlen in Deutschland dem Inlandsmarkt als Käufer auch weiterhin fern – die meisten sind längst und mindestens bis Jahresende gut gedeckt – aber immerhin bringen festere Terminkurse dem Kassamarkt Unterstützung.

mehr...


24.10.19

Marktbericht KW 43 / 2019

Die Rapserzeugerpreise in Deutschland sind die zweite Woche in Folge rückläufig. Zuletzt wurden 365 EUR/t im Bundesdurchschnitt ermittelt, was einem Rückgang von 3 EUR/t zur Vorwoche entspricht. Dem Markt fehlt es an unterstützenden Impulsen.

mehr...


17.10.19

Marktbericht KW 42 / 2019

Die schwache deutsche Rapsernte 2019 hat den Handel vielerorts zum Erliegen gebracht. Wo wenig Ware vorhanden ist, werden die Preise noch genauer beobachtet. Erzeuger halten zumindest in Sachsen und im Rheinland ihre noch nicht vermarkteten Rapspartien zurück und wollen bei dem aktuellen Preisniveau nicht verkaufen.

mehr...


10.10.19

Marktbericht KW 41 / 2019

Die deutschen Rapspreise sind eine weitere Woche infolge gestiegen und lagen zuletzt bei 370 EUR/t frei Erfasserlager im Bundesmittel und damit 2 EUR/t über Vorwochenniveau. Für größere Sprünge fehlt die nötige Unterstützung aus Paris, dort haben die Terminkurse ebenfalls um 2 EUR/t zugelegt.

mehr...


02.10.19

Marktbericht KW 40 / 2019

Die Rapserzeugerpreise haben sich weiter befestigt. Frei Erfasserlager wurden zuletzt 368,50 EUR/t im Bundemittel festgestellt, was einem leichten Plus von 0,70 EUR/t zur Vorwoche entspricht. Für größere Preissprünge reicht es nicht, da aus Paris nicht die nötige Unterstützung kommt.

mehr...


Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv