10.01.18

Weltkultur mit österreichischen Wurzeln

Dipl. Ing. Christian Krumphuber von der Landwirtschaftskammer Oberösterreich befasst sich im aktuellen Beitrag mit dem Stellenwert des Sojaanbaus in Österreich. Die Sojabohne ist innerhalb der ackerbaulichen Alternativkulturen ein wichtiges Standbein geworden. Mit ca. 65.000 ha Anbaufläche war die Sojabohne 2017 die flächenmäßig wichtigste Ölsaat...

mehr...


10.08.17

Donau Soja und ProTerra kooperieren in Europa

Die internationale ProTerra Foundation, eine Stiftung mit Sitz in den Niederlanden, und die europäische Soja Organisation Donau Soja, eine internationale NGO mit Hauptsitz in Österreich, haben sich auf eine enge Kooperation bei der Zertifizierung von nachhaltigem, in Europa angebautem und gentechnikfreiem Soja geeinigt.

mehr...


28.07.17

Eiweißfuttermittel: Importe zwingend erforderlich Europäische Soja-Erklärung: Heimische Eiweißversorgung ist unrealistisch

Der Deutsche Verband Tiernahrung e. V. (DVT) appelliert an die Politiker, die zur Verfügung stehenden knappen Ressourcen an landwirtschaftlichen Rohstoffen in Europa realistisch zu betrachten: „Wir können ohne den Import von wertvollen Eiweißfuttermitteln die Versorgung der tierischen Veredlung nicht sicherstellen“, macht Dr. Hermann-Josef...

mehr...


15.02.17

Ackerbohnen, Futtererbsen, Blaue Süßlupinen und Sojabohnen in der Schweinefütterung

Bereits seit langem gelten Körnerleguminosen als wertvolle Kulturpflanzen der Landwirtschaft. Neben der Auflockerung getreidereicher Fruchtfolgen leisten sie einen wichtigen Beitrag zur regenerativen N-Versorgung im Ackerbau durch die Fähigkeit zur Stickstoffbindung mit Hilfe von Knöllchenbakterien. Futtererbsen, Ackerbohnen und Lupinen – aber...

mehr...


19.10.11

Eiweiß für die Milchkuh – Sojaprodukte aus heimischer Aufbereitung in der Milchviehfütterung

Im Rahmen der bayerischen Eiweißstrategie stellt die Ausweitung des heimischen Soja-Anbaus einen Schwerpunkt neben weiteren Maßnahmen zur Erschließung einheimischer Eiweißträger dar.

mehr...


24.08.11

Raps, Soja und Co. für Milchkühe

Soja- und Rapsschrot sind nach wie vor die dominierenden Proteinfuttermittel.Auch wenn sich die Lage auf dem Eiweißmarktinfolge der nachgebenden Sojapreise etwas entspannt hat, istdas Preisniveau insgesamt noch hoch. Dies trifft insbesonderefür Rapsschrot zu.

mehr...


17.08.11

„Landliebe“ zuliebe ohne Soja

Seit 2008 wird auf dem Betrieb der Familie Bornemann unter dem Label „gentechnikfreie Milch“ für die Landliebe-Produktlinie der FrieslandCampina Molkerei erstellt.

mehr...


08.02.11

Heimischen Eiweißfutteranbau fördern!

Um die EU-Eigenversorgung mit Proteinpflanzen zu verbessern, bedarf es endlich einer gezielten Förderpolitik der EU, durch die der heimische Eiweißfutteranbau die dringend benötigten Impulse erhält. Darauf hat der Präsident des Rheinischen Landwirtschaft-Verbandes (RLV), Friedhelm Decker, in einem Brief an Nordrhein-Westfalens Umwelt- und...

mehr...


18.12.10

Ölsaaten- und Eiweißpflanzenbranche zieht Bilanz und blickt in die Zukunft

Anlässlich des 20-jähigen Bestehens der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) zieht der Verband eine positive Bilanz: Die Vision des Ehrenpräsidenten Karl Eigen und des viel zu früh verstorbenen Dr. h.c. Dietrich Brauer als den beiden Gründervätern der UFOP von der erfolgreichen Etablierung einer interprofessionellen...

mehr...


26.10.09

Leinextraktionsschrot in der Fütterung landwirtschaftlicher Nutztiere!

Leinextraktionsschrot ist ein eiweißreiches Nebenerzeugnis, welches bei der Ölgewinnung durch das Pressen des Leins anfällt.

mehr...


Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv