27.05.20

Einfluss des Strukturwandels und technischer Fortschritte auf die Kosten der Milchproduktion

Im aktuellen Beitrag befassen sich Helene Paulsen und Prof. Dr. Falk Mißfeldt von der Fachhochschule Kiel mit der Analyse der ökonomischen Effekte, die der Strukturwandel und die Nutzung technischer Fortschritte mit sich bringen. Im Beitrag wird versucht, die Kostenwirkungen des Strukturwandels und des technischen Fortschritts für das...

mehr...


18.05.20

Neue Formel für umsetzbare Energie beim Wiederkäuer

Die Gesellschaft für Ernährungsphysiologie (GfE) hat eine neue Schätzgleichung auf Basis von Verdaulichkeitsmessungen für Maisprodukte aus den Jahren 2000 bis 2018 aus neun Versuchseinrichtungen abgeleitet, da sich bei der Validierung der bisherigen Gleichung eine Differenz von bis zu 1 MJ/kg TM zwischen den geschätzten und den aus der...

mehr...


06.05.20

Versuchsergebnisse und praktische Erfahrungen zur Fütterung von Milchkühen im geburtsnahen Zeitraum – TEIL 2

Nachdem der erste Teil des Beitrags von Thomas Engelhard, Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau, Katharina Götze, Freie Universität Berlin, Yvonne Naumann, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Petra Kühne, Hochschule Anhalt, bereits eine große tierindividuelle Variation des Trockenmasseverzehrs von Kühen kurz vor der Kalbung...

mehr...


29.04.20

Versuchsergebnisse und praktische Erfahrungen zur Fütterung von Milchkühen im geburtsnahen Zeitraum – TEIL 1

Thomas Engelhard, Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau, Katharina Götze, Freie Universität Berlin, Yvonne Naumann, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Petra Kühne, Hochschule Anhalt, befassen sich im aktuellen Beitrag mit der Fütterung von Milchkühen im geburtsnahen Zeitraum. In zwei aufeinanderfolgenden Untersuchungen in...

mehr...


22.04.20

Direktzahlungen für Milcherzeuger in den USA

Die USA planen umfangreiche Soforthilfen an die amerikanischen Landwirte. Von den 16 Milliarden US-Dollar an direkter Unterstützung für Landwirte und Viehzüchter durch USDA erhalten die Milchbauern des Landes Direktzahlungen in Höhe von 2,9 Milliarden US-Dollar. Diese Auszahlungen sollen dazu beitragen, einige, aber nicht alle der durch COVID-19...

mehr...


20.04.20

Molkereien reagieren flexibel auf geänderte Nachfrage

Milch und Milchprodukte wie Butter, Käse, Frischprodukte oder Sahne sind im Lebensmitteleinzelhandel derzeit gut gefragt. Allerdings ist durch die Corona-Pandemie die Nachfrage der Großverbraucher eingebrochen. Die Molkereien reagieren flexibel.

mehr...


08.04.20

Fütterungsmanagement – So läuft der Nährstoffkreislauf rund!

Durch die aktuelle Düngegesetzgebung und die Vorgaben zur Ammoniak-Minderung ist die Verunsicherung in der Landwirtschaft groß. Wie können durch Futter und Fütterung der betriebliche Nährstoffsaldo und Emissionen verringert werden? Damit beschäftigte sich bei der 2019 stattgefundenen 16. Konferenz der DLG-Spitzenbetriebe Milcherzeugung der...

mehr...


08.04.20

Die Kuhzuchtwerte vom April 2020

Mit dem Schätztermin April 2020 werden Änderungen in der Datenselektion wirksam. Zum einen werden nur noch Tiere mit ihrer Leistung berücksichtigt, wenn ihr Vater, ihre Mutter und ihr Muttersvater bekannt sind. Aufgrund dieser Veränderungen verlieren Besamungsbullen - mit regionalen Unterschieden - ca. 5% der Töchter. Zum anderen werden...

mehr...


25.03.20

Produktionsberatung – ein zentrales „Produktionsmittel“

Prof. Dr. Katrin Mahlkow-Nerge, Fachhochschule Kiel, Fachbereich Agrarwirtschaft, befasst sich im aktuellen Fachartikel mit betriebs- und landwirtsindividuellen Beratungskonzepten, denn nicht nur die Anforderungen an die Landwirte steigen, auch die an die Beratung nehmen gleichermaßen zu. Solch eine Beratung ist ein zentrales Produktionsmittel und...

mehr...


10.03.20

Unter der Lupe: Der Milchpreis

Konsumenten kommen mit dem Milchpreis oft erst an der Supermarktkasse in Kontakt – und kaum jemand weiß, wie er sich zusammensetzt. Bis die Rohmilch vom Milchviehbetrieb als verpackte Trinkmilch im Einkaufswagen landet, hat sie zahlreiche kostenverursachende Prozessschritte durchlaufen. Doch was bleibt beim Landwirt hängen?

mehr...


Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv