16.01.20

Marktbericht KW 03 / 2020

In den meisten Regionen Deutschlands berichten Marktteilnehmer von einem äußerst knappen Rapsangebot aus der Ernte 2019. Viele Erzeuger sind ausverkauft oder halten nur noch Restmengen in Spekulation auf weitere Preissteigerungen zurück. Doch die Zahl derer, die auf weitere Preissteigerungen in den kommenden Wochen setzen, wird kleiner, denn...

mehr...


09.01.20

Marktbericht KW 02 / 2020

In Westeuropa, so auch in Deutschland, wird die Rapsversorgung zusehends knapper. Die Zufuhren aus der Ukraine verlieren spürbar an Fahrt. Ukrainische Exporteure hatten sich in der ersten Wirtschaftsjahreshälfte 2019/20 alle Mühe gegeben so viel Raps der Ernte 2019 wie möglich zu vermarkten, bevor sie seit dem Kalenderjahreswechsel höhere...

mehr...


23.12.19

Monatsbericht Dezember 2019: Rapspreise klettern weiter, Verkaufsbereitschaft der Erzeuger könnte zunehmen, Ruhiges Vorweihnachtsgeschäft am Ölschrotmarkt, Sojaschrot zum Dezemberbeginn gefragt

Am Rapsmarkt haben die Preise im Dezember nochmals deutlich zugelegt. Sie lagen zuletzt bei 385 EUR/t und damit auf dem höchsten Stand seit Mai 2017.

mehr...


19.12.19

Marktbericht KW 51 / 2019

Auch oder gerade weil die Preise weiter steigen, wird Raps am Kassamarkt kaum umgesetzt. Das Angebot bleibt nach wie vor verhalten. Erzeuger haben nur noch Restmengen auf Lager, die sie zu möglichst hohen Preisen verkaufen wollen, dazu warten die meisten weitere Preissteigerungen ab.

mehr...


12.12.19

Marktbericht KW 50 / 2019

Die deutschen Rapspreise haben im Vorwochenvergleich nochmals zugelegt und nähern sich mit 379 EUR/t frei Lager des Erfassers weiter der Marke von 400 EUR/t. Damit übertreffen sie das Vorjahresergebnis mittlerweile um 21 EUR/t, den Preis von 2017 sogar um fast 30 EUR/t.

mehr...


05.12.19

Marktbericht KW 49 / 2019

In Westeuropa hat sich der Rapsmarkt wieder etwas stabilisiert. Die Versorgung mit Raps bleibt weiterhin knapp, sodass europäische Ölmühlen auch in den kommenden Monaten abhängig von Importen sein werden. Das und die im Vorwochenvergleich gestiegenen Rapsschrotpreise geben den Kassapreisen für Raps Auftrieb.

mehr...


03.12.19

Anteil heimischer Rapssaat an der Verarbeitung rückläufig

Die kleine Rapsernte lässt den Anteil an Raps aus Deutschland an der Verarbeitung, wie auch schon im Vorjahr, sinken. Der verbleibende Bedarf wird durch Importe aus anderen EU-Staaten und der Ukraine gedeckt.

mehr...


03.12.19

Monatsbericht November 2019: Rapspreise auf hohem Niveau, Engpässe in 2020?, Kaufinteresse an Ölschroten etwas belebt, Mischfutterbetriebe fragen mehr Sojaschrot mit 49 % Pro-Fettgehalt nach

Am Rapsmarkt sind die Erzeugerpreise kräftig gestiegen. In KW 47 erreichten sie mit 375 EUR/t frei Lager des Erfassers das bisher höchste Niveau 2019/20.

mehr...


28.11.19

Marktbericht KW 48 / 2019

Ölmühlen in Deutschland haben ihre Prämien für Liefertermine im ersten Quartal 2020 gegenüber der Vorwoche wieder etwas zurückgenommen, wodurch sich die Umsätze am Kassamarkt vorerst wieder beruhigt haben. Nachdem die Nachfrage der Ölmühlen erst in der vergangenen Woche für Termine im neuen Jahr so richtig ins Laufen kam, wurde sie nun durch die...

mehr...


22.11.19

Marktbericht KW 47 / 2019

Bis Jahresende 2019 sind die meisten Ölmühlen längst ausreichend versorgt. Entsprechend ruhig ist der Geschäftsverlauf auf Lieferterminen im November/Dezember. Doch auf Terminen im neuen Jahr hat sich der Markt gewandelt: Die Rohstoffnachfrage der Verarbeiter hat sich spürbar belebt; das Kaufinteresse gilt besonders dem Lieferzeitraum Februar...

mehr...


Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv