Ökonomie und ein Mehr an Tierwohl – Teil 1

Wilfried Brede vom Serviceteam der Alsfeld GmbH befasst sich im ersten Teil des Beitrags mit dem Thema: Ökonomie und ein Mehr an Tierwohl. Alle zurzeit von der Politik, der Gesellschaft bzw. Nichtregierungsorganisationen geforderten Verbesserungen für mehr Tierwohl verteuern die Produktion! Wenn aber in mehr Tierwohl in der Veredlung investiert wird, sollte im Vorfeld einer Umsetzung geprüft werden, was rentabel möglich ist. Dies gilt besonders vor dem Hintergrund der erheblich veränderten Anforderungen der Initiative Tierwohl. Parallel muss bei einer Stallbauplanung erwogen werden, ob mit einer ausreichenden Flexibilität eventuelle zukünftige (gesetzliche) Anforderungen erfüllt werden können.

mehr...


Aktuelle Themen

Antibiotika Ade? Trockenstellen nicht zwingend mit Antibiotika  

mehr...

Rapsextraktionsschrot beweist hohe Qualität – Ergebnisse aus dem deutschlandweiten Monitoring der Fütterungsreferenten 2018 

mehr...

Rinderkrankheiten vorbeugen mit maßgeschneiderten Impfstoffen 

mehr...

Maissilage für tragende Zuchtsauen 

mehr...

Milchviehhaltung in 50 Jahren - Technologien machen die Tierhaltung besser 

mehr...

Schweine aktuell: Wasser ist nicht nur zum Kühlen da! 

mehr...

Meldungen

19.04.19

Landwirtschaft bleibt eine Zukunftsbranche

„Trotz aller Herausforderungen am Standort Deutschland bleibt die deutsche Landwirtschaft eine Zukunftsbranche.“ Mit dieser Aussage eröffnete der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, die diesjährige Agrarfinanztagung des Deutschen Bauernverbandes und der Landwirtschaftlichen Rentenbank, die mit gut 160 Teilnehmern...

mehr...


18.04.19

Marktbericht KW 16 / 2019

Marktteilnehmer in Deutschland berichten von einem nach wie vor sehr ruhigen Geschäftsverlauf, doch so langsam geraten Rapserzeuger, zumindest die, die noch größere Mengen alterntige Ware vor sich herschieben, unter Zugzwang. Der Auslagerungsdruck wächst von Woche zu Woche, schließlich wollen die Lager bis zum Erntebeginn geräumt sein.

mehr...


16.04.19

Unser Praxistipp: Soweit die Klauen tragen

Gesunde Klauen. Die Regelmäßige Klauenpflege hilft, Klauenprobleme rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln.

mehr...


15.04.19

Vom Stall zur Theke – ein Ideenwettbewerb für Studierende der Architektur

Im Sommersemester 2019 lobt die Stiftung LV Münster gemeinsam mit dem Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e. V. (KTBL) einen Ideenwettbewerb für Studierende der Architektur aus. Die Wettbewerbsaufgabe mit dem Titel „Vom Stall zur Theke – Tierwohl bis zum Ende gedacht“ umfasst den Entwurf eines Mastschweinestalls für 500 Tiere...

mehr...


12.04.19

Futtermittel: Verantwortungsbewusst für Klima und Umwelt - Hersteller für Tiernahrung passen sich den Verbraucheranforderungen an

Die Entwicklung in der Agrar- und Umweltpolitik zeigt auch in der Futtermittelindustrie deutliche Auswirkungen. Für Jan Lahde, Präsident des Deutschen Verbands Tiernahrung e. V. (DVT), hat sie einen erheblichen Anteil an dem aktuellen Abschwung in der Mischfutterproduktion.

mehr...


11.04.19

Digitalisierung verbessert die Fähigkeit Tiere vor Krankheiten zu schützen und ihr Wohlbefinden zu fördern und eine nachhaltige Landwirtschaft zu unterstützen

Experten der Veterinärmedizin, der Landwirtschaft und der Politik diskutierten gemeinsam mit Vertretern der Tiergesundheitsbranche die Chancen der Digitalisierung für eine zukunftsfähige Tierproduktion in einer Podiumsdiskussion in Berlin.

mehr...


11.04.19

Marktbericht KW 15 / 2019

Das niedrige Preisniveau für Inlandsraps bremst das Geschäft, Erzeuger sind kaum bereit Ware abzugeben. Selbst die, die noch größere Mengen unverkauft im Lager haben, warten weiterhin ab. Vielleicht lassen sich im Übergang auf die neue Ernte ja doch noch höhere Forderungen durchsetzen, so die Hoffnung vieler.

mehr...


10.04.19

Für Ernte 2019 wird mehr gezahlt / Interesse an alterntigem Raps schwindet

Sowohl Käufer als auch Verkäufer von Raps glänzen derzeit durch Zurückhaltung. Die einen sind bis Saisonende gut eingedeckt, warten aber auch hinsichtlich der Kontrakte ex Ernte vorerst noch ab. Den anderen sind die Gebote zu niedrig und die Hoffnungen auf die Ernte 2019 sind etwas getrübt.

mehr...


09.04.19

Mischfutterproduktion rückläufig – Futtermittelwirtschaft erwartet strukturelle Anpassungen

Die deutschen Futtermittelhersteller haben im Kalenderjahr 2018 nach den vorläufigen statistischen Erhebungen insgesamt 23,8 Millionen Tonnen Mischfutter hergestellt. Dieses leichte Minus von einem Prozent zum Vorjahr veröffentlichte der Deutsche Verband Tiernahrung e. V. (DVT) bei seiner Jahrespressekonferenz.

mehr...


08.04.19

Die neue AMI Markt Bilanz Vieh und Fleisch 2019

Der deutsche Schlachtschweinemarkt steht vor großen Veränderungen. Die Möglichkeit eines ungeregelten Brexits sowie die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest bereiten Sorgen. Verspricht der Markt in China Entlastung?

mehr...


05.04.19

DLG-Intensivseminar „Herdenmanager Milchvieh“ macht Tierhalter fit

Start am 25. August 2019 im Lehr- und Versuchsgut Köllitsch (Sachsen) – neuer Schwerpunkt Digitalisierung und Automatisierung

mehr...


04.04.19

Handelsstreit reduziert US-Sojafläche

US-Farmer bleiben auf Sojabohnen sitzen / Wegen des US-Handelskonflikts mit China und der infolgedessen begrenzten Exportmöglichkeiten bauen US-Farmer weniger Sojabohnen an.

mehr...


04.04.19

Marktbericht KW 14 / 2019

Die Lage am Rapsmarkt ändert sich nicht. Ölmühlen sind nach wie vor gut gedeckt oder stopfen die Lücken mit Importware, zudem sei Rapsöl ist schwer zu vermarkten, was den Bedarf der Verarbeiter drosselt. Interesse am Zukauf inländischer Rapspartien zeigen die meisten nicht.

mehr...


03.04.19

Forscherteam mit Göttinger Beteiligung analysiert globales Potenzial der Genomeditierung

Neue Technologien in der Pflanzenzüchtung können einen wichtigen Beitrag dazu leisten, den Welthunger zu bekämpfen und die globalen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen – das hat ein internationales Forscherteam unter Beteiligung der Universität Göttingen aufgezeigt.

mehr...


02.04.19

Neues PR-Handbuch liefert Tipps zur Öffentlichkeitsarbeit für Milcherzeuger

Querlesen, für sich nutzen und öffentlich aktiv werden: Das PR-Handbuch „Klappern gehört auch zum Handwerk - ein Leitfaden für die Öffentlichkeitsarbeit auf Milchviehbetrieben“ erklärt kurz und anschaulich, wie Milcherzeuger unkompliziert ihre Themen in die Öffentlichkeit bringen. Das Handbuch wird in den kommenden Wochen mit den Milchsammelwagen...

mehr...


Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv