Spirulina platensis - eine Mikroalge als alternative Proteinquelle in der Schweine- und Geflügelernährung

Dipl.-Ing. Carmen Neumann und Prof. Dr. Frank Liebert befassen sich im aktuellen Beitrag mit dem traditionell eingesetzten Sojaextraktionsschrot (SES), welches in der Ernährung von Schwein und Geflügel als Hauptproteinquelle mit relativ günstiger Aminosäuren (AS)-Zusammensetzung dient. Aufgrund der ansteigenden Weltbevölkerung und der damit verbundenen Konkurrenz des Sojas zur Humanernährung, sowie die Verknappung der landwirtschaftlichen Nutzflächen, können alternative Proteinquellen wie Algenmehle an Bedeutung in der Tierernährung gewinnen. Die größte Herausforderung ist es, eine alternative Proteinquelle zu generieren, die eine gute Nährstoffzusammensetzung, einen hohen Proteingehalt und vor allem eine gute AS-Zusammensetzung aufweist.

mehr...


Aktuelle Themen

Spirulina platensis - eine Mikroalge als alternative Proteinquelle in der Schweine- und Geflügelernährung (Kopie 1) 

mehr...

Trockensteherfütterung – wieviel fressen trockenstehende Kühe in Praxisbetrieben? 

mehr...

Was kann mit Nährstoffreduzierung im Mastfutter erreicht werden? 

mehr...

Ställe für gesunde Kälber – Kälbergesundheitsställe mit Platz und Frischluft 

mehr...

Schweine mit Sonnenblumenschrot mästen 

mehr...

Ration melkender Kühe auch für die Vorbereiter füttern?  

mehr...

Meldungen

20.07.18

Digitalisierung fördert Tierwohl

Im digitalisierten Tierhaltungsbetrieb kennt der Landwirt den Gesundheitszustand jedes einzelnen Tieres und der gesamten Herde – die Weltleitmesse EuroTier zeigt im November die neuesten Entwicklungen.

mehr...


20.07.18

Marktbericht KW 29 / 2018

Die Rapsernte in Europa geht weiter voran, von Mindererträgen und geringen Ölgehalten wird dabei berichtet. Sogar in der Ukraine, wo die Aussichten zuletzt noch gar nicht so schlecht waren, melden Landwirte nun Ertragseinbußen von bis zu 10 % gegenüber dem Vorjahr. Der Deutsche Raiffeisenverband DRV hatte seine Ernteprognose zuletzt auf 3,55 Mio....

mehr...


18.07.18

„Ein Schnitzel war auch einmal ein Tier!“

Sie wollen die Realität der Landwirtschaft zeigen – offen und ohne Scheu sprechen sie mit Verbrauchern, klären diese auf und beantworten auch unbequeme Fragen: AgrarScouts. Über 500 AgrarScouts gibt es bundesweit – 149 von ihnen kommen aus Niedersachsen und geben hier mit Führungen und persönlichen Gesprächen Einblick in die moderne Landwirtschaft.

mehr...


16.07.18

Extremsommer reißt Löcher in die Bilanzen der Bauern

Die frühe und extreme Sommerwitterung in den norddeutschen Landesteilen hat den Ertrag auf Feldern und Wiesen buchstäblich weggetrocknet. „Die Getreideernte bestätigt jetzt unsere Befürchtungen, aber auch bei Kartoffeln, Rüben und Mais sowie auf Wiesen und Weiden ist das Wachstum nahezu zum Erliegen gekommen“, schildert Landvolk-präsident Schulte...

mehr...


12.07.18

Ferkel aus deutscher Aufzucht bald Vergangenheit?

Mit einem dringenden Appell zur Lösung der prekären Situation der Ferkelerzeuger und Schweinehalter hat das Landvolk Niedersachsen an alle Bundestagsabgeordneten einen Brandbrief gesendet. „Dieser Schritt war notwendig, denn den Schweinehaltern und Ferkelerzeugern bleibt wirklich nicht mehr viel Zeit.

mehr...


12.07.18

Marktbericht KW 28 / 2018

Nach wie vor sind Rapserzeuger in Deutschland so gut wie nicht bereit, Ware zu veräußern, weder aus der alten noch aus der neuen Ernte. Zu schlecht waren die ersten Druschergebnisse auf den leichten Böden im Norden. Mancherorts wurden wohl nicht einmal 20 dt/ha geborgen, Ertragseinbußen zwischen 25 und 40 % werden seit vergangener Woche...

mehr...


11.07.18

Globale Rapsvorräte könnten auf 6-Jahrestief schrumpfen

Der aktuelle IGC-Bericht zur globalen Rapsversorgung 2018/19 avisiert einen deutlichen Rückgang der weltweiten Rapsvorräte. Grund sind kleinere Ernten, besonders in der EU-28 und in Australien.

mehr...


11.07.18

Steigerung der Effizienz im Rapsanbau durch präzise N-Düngung

Die novellierte Düngeverordnung erfordert künftig die Einhaltung von N-Salden in Höhe von maximal 50 Kilogramm je Hektar im dreijährigen Mittel. Insbesondere für den Rapsanbau stellt dies eine Herausforderung dar. Ziel eines zur Aussaat 2018 startenden Projektes unter Leitung der Universität Kiel ist es, die N-Effizienz im Winterrapsanbau durch...

mehr...


10.07.18

Jetzt alternative Futterreserven aufbauen / Vorsorge für Ernteausfälle aus Grünland und Feldfutterbau

Rudloff bietet ab sofort eine spezielle „Dürre Mischung“ für die Futterversorgung / Sommertrockenheit bedroht in vielen Regionen die Futterreserven / Knappheit an wertvollen kurzlebigen Futtergräsern erfordert Alternativen / Optima Green Life mit Rauhafer, Esparsette und Alexandrinerklee füllt Futterlücken

mehr...


10.07.18

„Alle reden über Tierwohl“ – Spannplakate 2018 sprechen aus, was Landwirte leben

„Alle reden über Tierwohl. Bei uns gehört es zum Alltag." Der verantwortungsvolle Umgang mit Tier und Natur sowie die Produktion gesunder Lebensmittel gehören bei den Milchbauern zum Alltag und sind für sie völlig selbstverständlich.

mehr...


09.07.18

Rapsaussaat 2018: Aussichten auf knappe Marktversorgung vergrößert Preisspielraum nach oben

In der aktuellen Ausgabe ihrer Information zur Winterrapsaussaat präsentiert die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) eine Einschätzung der Marktentwicklung der nächsten Monate und begründet die Bedeutung von Winterraps als tragende Blattfrucht bei der Fruchtfolgegestaltung.

mehr...


06.07.18

Getreideernte startete früh und enttäuscht

Für die Vegetation ging ein nasser Winter gleich in einen heißen Sommer über - diesen Stress hat das Getreide schlecht verkraftet.

mehr...


05.07.18

Raps- und Sonnenblumenschrot immer beliebter

Noch nie haben Landwirte so viel Rapsschrot in Deutschland verfüttert. Auch Sonnenblumenschrot stieg in der Gunst. Der Verbrauch von Sojaschrot sank dagegen deutlich.

mehr...


05.07.18

Ergebnisse von Bundes- und EU-Sortenversuchen zur Ernte 2017 veröffentlicht

Mit dem aktuell von der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) veröffentlichten Heft 46 aus der Reihe der UFOP-Schriften werden die Versuchsberichte der Bundes- und EU-Sortenversuche Winterraps, Futtererbsen, Ackerbohnen, Sonnenblumen und HO-Sonnenblumen zur Ernte 2017 veröffentlicht.

mehr...


05.07.18

Marktbericht KW 27 / 2018

Zu Wochenbeginn hat die Ernte auf den leichten Böden begonnen. Erste Druschergebnisse enttäuschen und lassen vermuten, dass sowohl Erträge als auch Qualitäten wegen der Trockenheit im Norden und Osten der Republik unterdurchschnittlich ausfallen werden.

mehr...


Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv