Markt
08.06.2018

Treffpunkt Öl- und Proteinpflanzen auf den DLG-Feldtagen

Als Fachpartner der DLG-Feldtage 2018 für Öl- und Proteinpflanzen stellt die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) auf 1.000 Quadratmetern Versuchsfläche (Stand VH 21) Winterraps, Sonnenblumen, Ackerbohnen, Futtererbsen, Süßlupinen und Sojabohnen vor.

Als Mitaussteller auf dem UFOP-Stand stehen Berater der Demo-Netzwerke der BMEL-Eiweißpflanzenstrategie für Fragen zum Anbau von Körnerleguminosen zur Verfügung.

Schwerpunkte der Winterraps-Präsentation sind einerseits die Optimierung der N-Düngung. Hintergrund ist die neue Düngeverordnung, die 2017 in Deutschland in Kraft getreten ist. Andererseits stellt die UFOP die Vielfalt moderner und leistungsfähiger Rapssorten vor. Neben dem klassischen 00-Raps und Sorten mit weiteren Ölqualitäten wie Eruca-Raps und HOLLi-Raps stehen auch Rapssorten mit Resistenz gegen Kohlhernie und Wasserrübenvergilbungsvirus sowie Clearfield-Raps im Feld. Sonnenblumen und HO-Sonnenblumen ergänzen den Auftritt bei Ölpflanzen.
 
Ein weiterer fachlicher Schwerpunkt liegt auf den heimischen Körnerleguminosen Ackerbohnen, Futtererbsen, Süßlupinen und Sojabohnen. Hier arbeitet die UFOP eng mit den Netzwerken für Lupine, Erbse/Bohne und Soja der BMEL-Eiweißpflanzenstrategie zusammen. Berater dieser Demo-Netzwerke stehen als Ansprechpartner sowohl für den konventionellen als auch für den ökologischen Anbau vor Ort zur Verfügung.
 
Darüber hinaus richtet die UFOP an jedem Tag ein Forum zur erfolgreichen Gestaltung von Fruchtfolgen mit Raps und Leguminosen unter der neuen Düngeverordnung aus.
 
Dienstag, 12. Juni 2018
FORUM 1 (Stand GK51)
 

15.30 Uhr

Fruchtfolgen mit Raps und Leguminosen unter der neuen Düngeverordnung erfolgreich gestalten

 

Mittwoch, 13. Juni 2018
FORUM 1 (Stand GK51)
 

16.30 Uhr

Fruchtfolgen mit Raps und Leguminosen unter der neuen Düngeverordnung erfolgreich gestalten

 
Donnerstag, 14. Juni 2018
FORUM 1 (Stand GK51)
 

11.30 Uhr

Fruchtfolgen mit Raps und Leguminosen unter der neuen Düngeverordnung erfolgreich gestalten

 
Die UFOP informiert weiterhin über alle Aspekte heimischer Öl- und Proteinpflanzen vom Anbau bis zur Verwertung als Speiseöl, Biokraftstoff und Futtermittel.
 
Ideen säen ...
Die UFOP vertritt die politischen Interessen der an der Produktion, Verarbeitung und Vermarktung heimischer Öl- und Proteinpflanzen beteiligten Unternehmen, Verbände und Institutionen in nationalen und internationalen Gremien. Seit mehr als 25 Jahren hat der Verband zahlreiche Ideen zur Optimierung der landwirtschaftlichen Produktion sowie zur Entwicklung neuer Verwertungsmöglichkeiten in den Bereichen Nahrungsmittel, Energie sowie Futtermittel entwickelt und erfolgreich realisiert.
 
Erfolg ernten!
Wie kaum eine andere Organisation hat es die UFOP geschafft, Züchtung, Anbau, Markt und Agrarpolitik zu einem gemeinsamen von der gesamten Agrarwirtschaft getragenen Konzept zusammenzuführen.
 
Der UFOP ist es gelungen, Biodiesel zum Vorzeigeprodukt unter den nachwachsenden Rohstoffen zu entwickeln. Das Wissen um die hohe ernährungsphysiologische Qualität von Rapsspeiseöl konnte umfassend etabliert werden. Futtermittel auf Basis heimischer Öl- und Proteinpflanzen haben in der UFOP einen anerkannten Protagonisten gefunden und leisten einen wichtigen Beitrag zur Versorgung mit heimischem, GVO-freiem Eiweiß. Die landwirtschaftliche Praxis profitiert von zahlreichen praxisrelevanten Informationen und Sortenprüfungsergebnissen.

Quelle: UFOP e.V.
 
Weitere Informationen zu den DLG-Feldtagen 2018: www.dlg-feldtage.de

 

 


Foto: DLG Feldtage