Allgemeine Informationen Futtermittel, Markt, Grundlagen-Rinder, Futtermittel
07.08.2018

Schlagkraft in der Grobfutterernte

Der DLG-Ausschuss für Milchproduktion und Rinderhaltung diskutiert im Rahmen einer öffentlichen Arbeitskreisveranstaltung auf den DLG-Unternehmertagen in Kassel wesentliche Aspekte der Erzeugung hochwertiger Silagen.

Grobfutterernte in hoher Qualität zu ernten und so eine ausreichende Versorgung der Tiere mit bestem Grundfutter zu gewährleisten, ist oberstes Ziel von Milchviehbetrieben. Dies gilt auch oder gerade wegen der gegenwärtig gedämpften Ertragserwartungen aufgrund der langanhaltenden Trockenperiode. Bei der Erzeugung von hochwertiger Silage kommt der Schlagkraft bei der Ernte eine immer größer werdende Bedeutung zu. Der DLG-Ausschuss für Milchproduktion und Rinderhaltung greift das Thema „Schlagkraft in der Grobfutterernte“ im Rahmen einer öffentlichen Arbeitskreisveranstaltung auf den DLG-Unternehmertagen am 4. September 2018 in Kassel auf. Ausgewiesene Fachleute aus Beratung und Praxis nehmen Stellung und diskutieren nach Impulsreferaten mit den Veranstaltungsteilnehmern.

Katrin Hein vom Milchviehberatungsdienst Buchen (Odenwald/Baden-Württemberg) zeigt auf, wie Top-Betriebe unter den Bedingungen eines Realteilungsgebietes die Herausforderungen meistern. Thomas Zahner, Grundfutterexperte und Verfahrenstechniker von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) in Freising, geht unter anderem auf unterschiedliche Verfahren der Grasernte und deren Vor- und Nachteilen ein. Was wünscht sich der Milchviehhalter und was kann der Lohnunternehmer leisten? Reinhard Bürger-Grebe, Milchviehhalter und Lohnunternehmer in Korbach (Nordhessen), kennt beide Seiten und berichtet von seinen Erfahrungen. Andrea Rahn-Farr, Milchviehhalterin in Büdingen-Rinderbügen (Hessen) und Rednerin bei der Plenumsveranstaltung am Vormittag, rundet das Podium dieses Arbeitskreises ab. Die Moderation übernimmt Dieter Mirbach, Projektleiter Milchviehhaltung im DLG-Fachzentrum Landwirtschaft.

Die Veranstaltung findet im Kolonnadensaal Ost des Kongress Palais Kassel statt und beginnt um 13.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. Aus organisatorischen Gründen ist eine vorherige Anmeldung erwünscht.

Interessenten finden das ausführliche Programm der DLG-Unternehmertage 2018, die unter dem Generalthema „Ackerbau und Tierhaltung neu gestalten - Produktionsverfahren zukunftsfähig ausrichten“ stehen, im Internet unter https://www.dlg.org/de/landwirtschaft/veranstaltungen/dlg-unternehmertage/. Hier ist auch eine Online-Anmeldung möglich.

Quelle: DLG

 

 


Foto: DLG