Markt
02.04.2019

Neues PR-Handbuch liefert Tipps zur Öffentlichkeitsarbeit für Milcherzeuger

Querlesen, für sich nutzen und öffentlich aktiv werden: Das PR-Handbuch „Klappern gehört auch zum Handwerk - ein Leitfaden für die Öffentlichkeitsarbeit auf Milchviehbetrieben“ erklärt kurz und anschaulich, wie Milcherzeuger unkompliziert ihre Themen in die Öffentlichkeit bringen. Das Handbuch wird in den kommenden Wochen mit den Milchsammelwagen an alle Milcherzeuger in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen verteilt.

Im Rahmen der Initiative „DIALOG MILCH“ (www.dialog-milch.de), haben die Landesvereinigungen
der Milchwirtschaft Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen das PRHandbuch
verfasst. Der Grund: „Jeder landwirtschaftliche Betrieb steht im Fokus der Öffentlichkeit“,
sagt Frank Maurer, Pressereferent der Landesvereinigung der Milchwirtschaft
Nordrhein-Westfalen. PR-Grundkenntnisse sind für den Dialog mit Nachbarn, Geschäftspartnern,
Verpächtern, Abnehmern, Behörden und der Gesellschaft wertvoll und
wichtig. Medienkanäle wie Facebook, Blogs und Twitter werden ebenso vorgestellt, wie
klassische Pressemeldungen aber auch der Umgang mit Kritik sowie das Thema Krisenkommunikation.
Jeder Landwirt kann sich aus dem Medien-Werkzeugkasten bedienen
und die Dinge aus dem Handbuch nutzen, die zum Milcherzeugerbetrieb oder der Veranstaltung
passen. „Ob Hoffeste, Hofläden, Stallbesichtigungen, Neuerungen im Betrieb
oder besondere Angebote: erfolgreiche Kommunikation ist kein Hexenwerk“, sagt Christine
Licher, Pressereferentin der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen.
„Mit unserem Handbuch wollen wir den Milcherzeugern vermitteln: Tue Gutes und sprich
darüber! Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Sie haben, um in guten Kontakt mit der Öffentlichkeit
zu treten“, so Licher weiter.

Die Pressemitteilung erhalten Sie hier.


Foto: agro-kontakt GmbH