Aktuelle Themen, Fachartikel, Geflügel, Topthema
08.02.2017

Einsatz vollfetter Sojabohnen in der Legehennenfütterung

In einem Praxisversuch mit Legehennen wurde überprüft, ob ein vollständiger Ersatz von Sojaextraktionsschrot (SES) durch heimische Eiweißfuttermittel ohne negative Auswirkungen auf relevante Leistungsparameter möglich ist. Dafür stand ein bäuerlicher Legehennen-Betrieb aus Südostbayern zur Verfügung. Der Betrieb hält insgesamt 15.000 Legehennen, verteilt auf drei Herden. Es werden sowohl Freiland- wie auch Bodenhaltungseier produziert und direkt an Privatkunden sowie das regionale Gast- und Hotelgewerbe vermarktet. Als SES-Alternativen standen zum einen ein Proteinmix aus 40 % Rapsextraktionsschrot, 40 % Erbsen und 20 % Getreide-Trockenschlempe und zum anderen vollfette Sojabohnen, die der Betrieb selbst erzeugt, zur Verfügung.

Den Fachartikel zu diesem Thema finden Sie hier.