Markt
08.04.2019

Die neue AMI Markt Bilanz Vieh und Fleisch 2019

Der deutsche Schlachtschweinemarkt steht vor großen Veränderungen. Die Möglichkeit eines ungeregelten Brexits sowie die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest bereiten Sorgen. Verspricht der Markt in China Entlastung?

Auch der deutsche Schlachtrindermarkt schrumpft, seit Jahren nehmen die Bestände stetig ab. Wird Deutschland von Importen abhängig?

Die AMI-Marktexperten haben dazu ausführliche Fakten und Daten in der AMI Markt Bilanz Vieh und Fleisch 2019 zusammengestellt. Das Jahrbuch zeigt aktuelle Trends an den deutschen und europäischen Märkten sowie dem Weltmarkt auf. Zusätzlich veranschaulichen AMI Markt Charts die Zusammenhänge. Marktbeteiligte erhalten durch die Bewertung der Einflussfaktoren auf das Marktgeschehen eine solide Grundlage für ihre strategischen Entscheidungen.

Die aktuellen und umfassenden Daten beleuchten die nationalen und internationalen Märkte für Rinder, Schweine und Schafe. Dazu gehören Inlandserzeugung von Vieh und Fleisch, Absatz, Verarbeitung, Außenhandel sowie Verbrauch und Preise. Über 170 Tabellen mit ausführlichen Zeitreihen bieten zudem umfangreiche Vergleichsmöglichkeiten mit den eigenen Unternehmens- und Branchendaten.

Die AMI Markt Bilanz Vieh und Fleisch 2019 ist ab dem 12. April 2019 lieferbar. Die Buchausgabe im A5-Format hat 178 Seiten und kostet 249,10 EUR zzgl. 7 % MwSt. und Versand.

Mit dem „eBook plus“ als pdf-Dokument werden zusätzlich alle Kennzahlen zu Deutschland, der EU und der Welt als Excel-Tabellen bereitgestellt. Die digitale Ausgabe steht ab sofort zum Download zum Preis von 394,80 EUR zzgl. 19 % MwSt. zur Verfügung.

Beide Versionen können bequem im AMI Shop online bestellt werden.

Quelle: AMI


Foto: AMI