Rapsschrot in der Milchkuhfütterung: Es muss nicht immer Soja sein

Rapsschrot gewinnt an Bedeutung

In einer aktuellen Versuchsreihe überprüfen zurzeit führende Forschungsinstitute in Deutschland den Austausch von Soja durch Rapsextraktionsschrot in der Milchkuhfütterung. So auch Fütterungsexperten bei der Lehr- und Versuchsanstalt Futterkamp der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein.

Dr. Katrin Mahlkow-Nerge, Referentin für Rinderfütterung, gibt im aktuellen Proteinmarkt Web TV Beitrag einen Überblick über die Gründe für diesen aktuellen Versuch, erläutert Hintergründe und gibt einen Ausblick auf erste Versuchsergebnisse.