Nachrichten-Archiv: Artikel im Bereich "Schweine"

26.01.2016

Nachhaltig hohe Ferkelzahlen – Betrieb Fitschen-Hobbeling

In der Nähe von Bremen, genauer in Malstedt, liegt der Betrieb von Stefan Fitschen-Hobbeling. Auf weiteren 3 Standorten betreibt er seine Schweinehaltung. Insgesamt sind es 1000 Sauen- incl. Ferkelaufzucht und 3300...

mehr...


08.12.2015

CCM - Futterhygiene und Preiswürdigkeit in der Schweinefütterung – Was ist zu beachten? TEIL 2

CCM ist ein für Mastschweine sehr schmackhaftes Futter. Doch ob sich die Mast mit CCM rechnet, muss im Einzelfall genau kalkuliert werden. Wenn man sich für eine CCM-Mast entscheiden sollte, ist eine gute Futterhygiene der...

mehr...


02.12.2015

Was müssen Betriebe mit Corn-Cob-Mix-Fütterung in der Schweinemast beachten? – TEIL 1

Es steht außer Frage, CCM (englisch Corn-Cob-Mix) wird von Schweinen sehr gerne gefressen, da es einen süß-sauren Geschmack hat. In die deutsche Sprache übertragen, würde man CCM als Maiskolben siliert ohne Hüllblätter...

mehr...


03.11.2015

Einsatz von mikrowellenbehandelten Futtermitteln in der Ferkelaufzucht

In der Ferkelfütterung werden hochverdauliche Protein- komponenten benötigt. Grund dafür ist die noch nicht voll entwickelte Verdauungsenzymausstattung der wachsenden Tiere. Daher wurde beim Ferkel bisher das Sojaschrot als...

mehr...


14.10.2015

Überarbeitete Programme zur Futterrationsberechnung Schwein und zum Preisvergleich von Proteinfuttermitteln

Im letzten Jahr hat die DLG die Futterwerttabellen für Schweine neu erstellt und veröffentlicht. Diese Tatsache hat sich Kajo Hollmichel vom Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen zum Anlass genommen, sein...

mehr...


30.09.2015

Vollständiger Ersatz von Sojaextraktionsschrot durch Rapsextraktionsschrot in der Ration von Mastschweinen unter Einsatz eines Enzymkomplexes

In der Schweinemast wird als Eiweißträger überwiegend Sojaextraktionsschrot (SES) eingesetzt. Trotz seiner unübertroffenen Qualitäten als Lieferant hochwertigen Eiweißes gerät der Einsatz von SES in der Tierfütterung in der...

mehr...


08.09.2015

Rapsschrot und Nebenprodukte – Garante für eine erfolgreiche Schweinemast

In der Nähe des wunderschönen Städtchens Ballenstedt im Vorharz, der Wiege Anhalts, betreibt die Familie Jacobs das Gut Asmusstedt. Das Ensemble des alten Gutshofes wurde inzwischen ergänzt um Schweineställe und eine...

mehr...


12.08.2015

10 Jahre Monitoring von Rapsfuttermitteln

Die Preisentwicklung der unterschiedlichen Eiweißfuttermittel in den vergangenen Jahren sowie Diskussionen um Eiweißalternativen (Regionalität, „Ohne Gentechnik“) lassen die Produkte aus der Rapsverarbeitung - allen voran das...

mehr...


22.07.2015

Sojareduzierte Fütterung von Mastschweinen

Die Eiweißversorgung in der Nutztierhaltung wird in der letzten Zeit sowohl von Verbraucherseite als auch in der Politik sehr intensiv diskutiert. Den Schwerpunkt bildet dabei die hohe Importrate von Eiweißfuttermitteln,...

mehr...


08.07.2015

Zu wenig Rohfaser im Sauenfutter

Das DLR Eifel hat von September 2012 bis November 2013 ein Projekt zur Rohfaserversorgung in der Sauenhaltung durchgeführt. Untersucht wurde, wie hoch die Rohfasergehalte in Eigenmischungen und im Zukaufsfutter sind. Außerdem...

mehr...


30.06.2015

Futterfermentation von Rapsextraktionsschrot – Vieles spricht dafür

Es gibt viele gute Gründe für die Fermentation von Futtermitteln in der Schweinefütterung. Allen voran bietet sich hierfür Rapsextraktionsschrot an. Neben Einsparungen bei den Futterkosten wird die Futtereffizienz gesteigert....

mehr...


17.06.2015

Raufutter in der Schweinefütterung

Das Schwein hat verschiedene Bedürfnisse u.a. das Bedürfnis nach Sättigung und die zeitintensive Beschäftigung mit der Futtersuche und –aufnahme. In den derzeitigen Tierhaltungssystemen ist die Haltungsumgebung eher reizarm...

mehr...


27.05.2015

Mastschweine in North Carolina – Ein Reisebericht

Die USA, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Gilt das auch für die Schweinehaltung? Wenn man zum ersten Mal nach North Carolina, der Bundesstaat der USA mit den zweitmeisten Schweinen, kommt, könnte man auf den ersten Blick...

mehr...


13.05.2015

Rapsextraktionsschrot in der Sauen- und Ferkelfütterung

Rapsextraktionsschrot (RES) fällt als Nebenerzeugnis bei der Rapsölgewinnung durch Extraktion der Rapssaat, die in Deutschland zurzeit auf ca. 1,5 Mio. ha angebaut wird, in Ölmühlen an. Das Futtermittel enthält nur noch wenig...

mehr...


06.05.2015

Proteinreduzierte Schweinefütterung – ein notwendiges Übel oder eine Chance zu mehr Wirtschaftlichkeit?

Die Eiweißversorgung in der Nutztierhaltung wird in der letzten Zeit sowohl von Verbraucherseite als auch in der Politik sehr intensiv diskutiert. Den Schwerpunkt bildet dabei die hohe Importrate von Eiweißfuttermitteln,...

mehr...


22.04.2015

Umwelt entlasten und Kosten sparen durch Fütterung mit rohproteinabgesenkten Rationen?

Verschiedene Möglichkeiten einer nachhaltigeren Schweinefütterung werden derzeit diskutiert. Neben der Verwendung von alternativen Futtermitteln wie heimischen Körnerleguminosen oder Rapsextraktionsschrot (RES) ist ein weiterer...

mehr...


15.04.2015

Ausstieg aus der Ferkelkastration – Auswirkungen auf die Schweinefettqualität

Der Ausstieg aus der (betäubungslosen) Ferkelkastration hat unbestritten eine ganze Reihe von positiven Seiten: allen voran bleibt den Ferkeln der schmerzhafte Eingriff in den ersten Lebenstagen erspart. Unkastrierte männliche...

mehr...


01.04.2015

Welche Leistungen sind in der Ebermast mit einer proteinreduzierten Fütterung zu erwarten?

Eber weisen im Vergleich zu kastrierten Schweinen eine geringere Fettbildung, ein höheres Proteinansatzvermögen, einen geringeren Futteraufwand und eine niedrigere Futteraufnahme auf, deshalb sind sie anders zu füttern.

mehr...


18.03.2015

Rapsextraktionsschrot beweist hohe Qualität – Ergebnisse aus dem deutschlandweiten Monitoring der Fütterungsreferenten 2014

Die Kulturart Winterraps behält ihre große Bedeutung im deutschen Ackerbau. Obwohl eine leichte Reduzierung der Fläche gegenüber der Ernte 2014 erfolgt, bleibt der Anbauumfang insgesamt auf einem hohen Niveau. Nach Schätzungen...

mehr...


03.03.2015

Maßnahmen zur Senkung der Ferkelverluste bei hochfruchtbaren Sauen

Die Anzahl der gesamt geborenen Ferkel je Wurf ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich von den Zuchtunternehmen gesteigert worden. Das stellt die Betriebsleiter vor erhebliche Herausforderungen, um die Ferkelverluste und die...

mehr...