Nachrichten-Archiv: Artikel im Bereich "Rinder"

22.10.2014

Welche Festfutter sind für eine rasche Entwicklung der Kälber zum Wiederkäuer geeignet?

Eine fürsorgliche und fachgerechte Kolostral- und Vollmilchversorgung ist für Neugeborene in den ersten Lebensstunden und -tagen die wichtigste Maßnahme für eine erfolgreiche Aufzucht, denn vitale und abwehrstarke Kälber...

mehr...


15.10.2014

Reineiweiß – was hat es mit diesem Parameter auf sich?

Als Reineiweiß bezeichnet man die eigentlichen Eiweißkörper in Futtermitteln, wie z.B. in Grassilagen. Welchen Einfluss die Silierung auf das Reineiweiß und welche Rolle dieser Parameter bei der Rationsgestaltung spielt, haben...

mehr...


01.10.2014

Biosicherheit: BHV-1 und BVDV

Der Sanierungsstand der anzeigepflichtigen Tierseuchen BHV-1 und BVDV ist in Deutschland weit fortgeschritten. Es wurden und werden erhebliche Aufwendungen betrieben, um ein schnelles Ende der Sanierungen zu erreichen....

mehr...


03.09.2014

Verbesserte Effizienz des Futterproteineinsatzes in der Milchkuhherde des ZTT Iden

Es gibt gute Gründe, deutliche Rohproteinüberschüsse bei der Fütterung von Milchkühen bzw. sehr stark positiv ausgeprägte Ruminale N-Bilanzen (RNB) der Rationen zu vermeiden. Einer der Gründe ist, dass zu viel Rohprotein bzw....

mehr...


21.08.2014

Einsatz von Raps- und Sojaextraktionsschrot bei Kühen mit hoher Milchleistung

Raps- und Sojaextraktionsschrote (RES, SES) sind die bedeutsamsten Futtermittel für die Proteinergänzung in Milchkuhrationen. Aufgrund von Untersuchungen von Südekum et al. (2001) kam es im DLG-Tabellenwerk zur Angleichung auf...

mehr...


13.08.2014

Studie zur Rindergesundheit in Schleswig-Holsteinischen Betrieben

Weil es im Jahr 2011 bei vielen besorgten Landwirten Komplikationen in ihren Herden gab, hat die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein im Jahr 2012 und 2013 gemeinsam mit der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover eine...

mehr...


30.07.2014

Abkalbemanagement: Fieber im Zeitraum nach der Kalbung verstehen

Der bedeutendste und auch am schwierigsten zu managende Abschnitt der Laktation ist der Zeitraum nach der Kalbung. Die Kalbung und die damit einsetzende Laktation führen zu extremen Veränderungen im Stoffwechsel. Rund 75 Prozent...

mehr...


09.07.2014

Milchleistung kontra Tierwohl – eine Frage des Managements

Die Forderung der Gesellschaft nach einer artgerechten Nutztierhaltung und auch die steigenden ökonomischen Herausforderungen setzen die milchkuhhaltenden Betriebe vermehrt unter Druck. Im Rahmen einer Masterthesis am Fachbereich...

mehr...


24.06.2014

Auswirkungen unterschiedlicher Natriumbicarbonatzulagen auf Pansen-pH-Wert, Leistungs- und Gesundheitsparameter bei Milchkühen

Kühe benötigen Futterrationen mit ausreichend Struktur, um entsprechend wiederkauen zu können. Der Speichel enthält Puffersubstanzen, die den Säuregehalt im Pansen regulieren und die Voraussetzung für eine optimale...

mehr...


11.06.2014

Nicht jede Kuh braucht einen antibiotischen Trockensteller

Die Medien sind voll davon: Der Antibiotikaeinsatz in der Tierhaltung ist zu hoch. Die Landwirte werden deshalb stark angefeindet und es werden von politischer Seite aus Strategien erarbeitet, um die Antibiotikaeinsatzmengen...

mehr...


05.06.2014

Milchbauern faszinieren mit Image-Video

Das Wohl ihrer Kühe, Arbeiten, aber auch Pausen mit Familie und Freunden, modernste Technik bei der Ernte und im Stall: All das zeichnet die Milchvieh haltenden Betriebe im Norden Niedersachsens aus. Und genau darauf sind die...

mehr...


26.05.2014

Luzerneheu – ein Strukturträger besonderer Qualität

Dass Luzerne, ob als Silage oder Heu verfüttert, ein wunderbares Futtermittel für Kühe, besonders zur Strukturergänzung strukturschwacher, maisreicher Rationen ist, ist hinlänglich bekannt. Die Standortbedingungen in...

mehr...


14.05.2014

Futterwert von Luzernekonservaten in der Milchviehfütterung

Eine bedarfsgerechte Fütterung mit einem optimalen Verhältnis der Futterkomponenten in Bezug auf die Struktur, das Protein und die Energie sind wichtige Voraussetzungen für die rentable Milchproduktion in Deutschland. Deshalb...

mehr...


24.04.2014

Susann van den Ecker aus Rheinland-Pfalz Deutschlands beste Melkerin

Gesamtsiegerin und Erster Platz im Side by Side - Erster im Karussell Stephan Kreuzer aus Windach (Bayern) – Nordrhein-Westfalen stellt beste Mannschaft - 33. DLG-Bundeswettbewerb Melken

mehr...


23.04.2014

Auswirkungen einer Futterumstellung auf Leistungsparameter

Die Fütterung hochleistender Milchkühe bedeutet nicht selten eine gewisse Gratwanderung zwischen einer möglichst hohen Energieversorgung und einer immer noch ausreichenden Strukturlieferung. Beides im Maximum zu kombinieren geht...

mehr...


02.04.2014

Biogene Amine – Ursachen und Wirkungen

Biogene entstehen im Stoffwechsel der Tiere durch enzymatische Decarboxylierung von Aminosäuren. Das kann beispielsweise durch eine Pansenazidose hervorgerufen werden. Weiterhin können biogene Amine dadurch entstehen, dass es im...

mehr...


05.03.2014

Kexxtone® – ein Bolus geriet in die Kritik

Milchkühe sind heute mit Hochleistungs-, wenn nicht sogar mit Extremsportlern zu vergleichen. Sie können nur dann ihre „programmierte“ Leistung erbringen, wenn das gesamte Umfeld, angefangen von der Fütterung, über die Haltung...

mehr...


15.01.2014

Milchkuhfütterungsversuch: Einsatz des Futterzusatzes Amaferm

Für eine rentable Milchproduktion ist eine gute Futterausnutzung eine der Grundvoraussetzungen. Gemeint ist damit eine möglichst optimale Futtereffizienz. Trotz des Versuches, Rationen für Hochleistungskühe so energiereich...

mehr...


02.01.2014

Jungkühe brauchen mehr Zeit zum Fressen – Untersuchungen zum Fressverhalten von Kühen

Derzeit ist sowohl politisch, als auch gesellschaftlich das Wort „Tierwohl“ in aller Munde. Viele gebrauchen es – die Diskussion wird sehr emotional geführt -, aber eigentlich weiß niemand so recht, was dieses Wort im Einzelnen...

mehr...


10.12.2013

Jungrinder im Auge behalten

Im Zusammenhang mit den steigenden Milchleistungen haben sich auch die Anforderungen an die Kälber- und die Jungrinderaufzucht verändert. Das Ziel besteht nach wie vor darin, gesunde und leistungsfähige Tiere für die...

mehr...