Stimmung der deutschen Landwirtschaft geht wieder nach oben - proteinmarkt.de - Infoportal für Landwirte

Die Stimmung in der deutschen Landwirtschaft geht wieder nach oben Foto: agrar-press


23.04.2010

Stimmung der deutschen Landwirtschaft geht wieder nach oben

Die Stimmung in der deutschen Landwirtschaft hat sich in diesem Frühjahr (März/April) wieder leicht aufgehellt. Dies geht aus dem jüngsten Konjunkturbarometer Agrar des Deutschen Bauernverbandes (DBV) hervor. Die Stimmungskurve, die die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung und die Erwartungen an die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung in Form eines Index zusammenfasst, tendiert wieder leicht nach oben. Ursachen sind vor allem die stabile Situation auf dem Schlachtviehmarkt, aber auch der etwas bessere Milchmarkt.

Das Stimmungsbild über die aktuelle wirtschaftliche Lage der Landwirtschaft hat sich nach den aktuellen Ergebnissen in allen Betriebsformen weiter verbessert. Wie der Bauernverband mitteilte, fällt die wirtschaftliche Zufriedenheit sowohl gegenüber der Dezembererhebung als auch gegenüber der Erhebung vor einem Jahr besser aus. Die Hoffnung auf eine Wende zum Besseren in der Zukunft (in zwei Jahren) ist zwar in allen Betriebsformen relativ groß, sie hat jedoch gegenüber der vorangegangenen Erhebung von Dezember/Januar etwas nachgelassen, besonders bei den Milchviehbetrieben.

Die Investitionsbereitschaft der Betriebe hat spürbar zugenommen. Gut 44 Prozent der Betriebe wollen in den nächsten sechs Monaten investieren. Das sind acht Prozentpunkte mehr als im vergangenen Jahr. Kräftig zugenommen hat die Investitionsbereitschaft bei Erneuerbaren Energien, besonders bei Photovoltaik und Biogas. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wollen die Landwirte aber auch wieder etwas mehr in die landwirtschaftlichen Kernbereiche wie Maschinen und Gebäude investieren.

Das Konjunktur- und Investitionsbarometer Agrar wird vierteljährlich im Auftrag des DBV, des VDMA Fachverbandes Landtechnik und der Landwirtschaftlichen Rentenbank in einer repräsentativen Umfrage ermittelt. Zur aktuellen Befragungsrunde aus März/April 2010 befragte dazu das Marktforschungsinstitut Produkt + Markt rund 1.000 Landwirte und Lohnunternehmer.