Lässt sich über die Schweinefütterung der Antibiotika-Einsatz reduzieren?

Der überwiegende Anteil der antibiotischen Behandlungen in der Schweinehaltung erfolgt nach VISSE (2014) in der Ferkelaufzucht. Deshalb steht diese zunächst im Mittelpunkt der Betrachtung. Größtes Problem sind bei den Ferkeln sicherlich die immer wiederkehrenden Absetzdurchfälle, die i.d.R. antibiotisch behandelt werden. Hier kann versucht werden, über verschiedene Fütterungsmaßnahmen und nicht antibiotischer Futterzusätze dem Einsatz von Antibiotika entgegenzuwirken.

mehr...


Aktuelle Themen

Intensives Füttern erhöht die Masse lebenswichtiger Organe! 

mehr...

Luzerneheu, Grascobs und Maissilage in der Ferkelfütterung – Auswirkungen auf Futteraufnahme, Kotbeschaffenheit und Leistung 

mehr...

Mit Schnelltests einer Ketosegefährdung auf die Spur kommen 

mehr...

Broilermast mit alternativen Eiweißfuttermitteln auch unter Praxisbedingungen wirtschaftlich erfolgreich 

mehr...

Mykotoxine Deoxynivalenol (DON) und Zearalenon (ZEA) – eine wirkliche Gefahr für Milchkühe? 

mehr...

Der Hof Seeger – Schweinehaltung mit Transparenz 

mehr...

Meldungen

28.07.16

Luzerneheu, Grascobs und Maissilage in der Ferkelfütterung

Im Rahmen des Projekts „Tierwohl“ wurden in Haltungsversuchen am Lehr-, Versuchs- und Fachzentrum (LVFZ) für Schweinehaltung in Schwarzenau verschiedene rohfaserreiche Futtermittel als organische Beschäftigungsmaterialien getestet. Dazu erhielten Ferkel zusätzlich zum Alleinfutter in einem separaten Trog gehäckseltes Luzerneheu, Grascobs und...

mehr...


28.07.16

Marktbericht KW 30 2016

Das Rapsangebot am Kassamarkt bleibt trotz laufender Ernte knapp. Erzeuger erfüllen vorrangig bestehende Kontrakte und lagern darüber hinaus so viel wie möglich ein. Zum einen warten sie ab, wie sich die Erträge mit voranschreitender Ernte entwickeln, zum anderen erhoffen sie sich höhere Preise. Nachdem der Drusch nun in den meisten Regionen Fahrt...

mehr...


28.07.16

Rabobank erwartet weiteren Anstieg der Schweinepreise

Das Erzeugerpreisniveau für Schlachtschweine in der Europäischen Union dürfte sich in den kommenden drei Monaten auf dem Niveau von etwa 1,57 Euro/kg Schlachtgewicht stabilisieren und im vierten Quartal des laufenden Jahres weiter anziehen, informiert Agra-Europe.

mehr...


27.07.16

5 Cent höherer Deckungsbeitrag je Masthähnchen

Daten aus der Praxis belegen die Forschungsergebnisse von ForFarmers: Forza Pré-start trägt zu einer besseren Futterverwertung bei und ermöglicht so einen um 5 Cent höheren Deckungsbeitrag je Masthähnchen. Das belegt die Datenauswertung von Betrieben, die Forza Pré-start von ForFarmers eingesetzt haben.

mehr...


27.07.16

Nur noch durchschnittliche Getreideernte in Sicht

Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) geht in seiner aktuellen Ernteschätzung für Juli nur noch von einer durchschnittlichen Getreideernte in Höhe von knapp 47,5 Mio. t aus. Das erwartete Ergebnis liegt leicht unter dem Wert des Vormonats (48,0 Mio. t). Grund für diese Anpassung sind vor allem die niedriger geschätzten Hektarerträge bei...

mehr...


26.07.16

Raps setzt sich preislich von Weizen ab

Der Preisabstand von Raps zu Weizen ist Ende 2015/16 gestiegen. Mit Nachlassen des Erntedrucks könnte diese Tendenz aufgrund einer witterungsbedingt deutlich kleineren EU-Rapsernte 2016/17 anhalten.

mehr...


25.07.16

Noch Spielraum für Reserven bei Futterbaubetrieben

Futterbaubetriebe können noch erhebliche Reserven mobilisieren und damit Kosten sparen. Das Ertrags- wie auch das Qualitätspotenzial wird nur in wenigen Betrieben ausgeschöpft. Dies war Tenor der DLG-Grünlandtagung am 22. Juni 2016 in Bitburg. Die Veranstaltung stand unter dem Thema „Mehr Masse, Qualität und Protein – vom Grünland bis zum Stall“...

mehr...


21.07.16

Marktbericht KW 29 2016

Bei günstiger Witterung ist die Rapsernte in Deutschland zu Wochenbeginn vielerorts in Schwung gekommen. Hochsommerliche Temperaturen und einige Tage Regenpause dürften den Drusch vorangetrieben haben, so dass zum Wochenende erste repräsentative Meldungen aus den Anbaugebieten erwartet werden.

mehr...


21.07.16

Mehr über Antibiotika erfahren

Über Antibiotika wird viel diskutiert, aber offenbar wissen zu viele Menschen immer noch zu wenig über Antibiotika. Diesen Schluss lässt zumindest eine Umfrage der Europäischen Union zu, die kürzlich im Eurobarometer veröffentlicht wurde. Danach wussten 44 Prozent der Deutschen nicht, dass Antibiotika gegen Viren machtlos sind, 45 Prozent sind...

mehr...


19.07.16

Rapsvorräte sinken 2016/17 weiter

Wie schon 2015/16 überschreitet die weltweite Nachfrage nach Raps wohl auch 2016/17 das Angebot, so dass die Vorräte weiter schrumpfen könnten. Das gibt den Rapspreisen langfristig Luft nach oben.

mehr...


18.07.16

Durchwachsenes Sommerwetter dämpft Getreideernte

Eher enttäuschte Gesichter gibt es bislang bei Niedersachsens Landwirten, nachdem die ersten Mähdrescher ihre Arbeit aufgenommen haben. Nach Umfragen des Landvolk-Pressedienstes trifft dieses Urteil bisher in erster Linie für die Wintergerste zu. „Die Felder haben durchaus einen recht vielversprechenden Eindruck gemacht, aber die tatsächlich...

mehr...


18.07.16

EuroTier 2016: 2.500 Aussteller aus aller Welt erwartet

Vom 15. bis 18. November findet auf dem Messegelände in Hannover die weltweite Leitmesse für Tierhaltungsprofis, die EuroTier 2016, statt. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt haben sich bereits 2.400 Aussteller aus insgesamt 55 Ländern angemeldet. Das Ausland ist schon jetzt mit über 1.300 Ausstellern in Hannover vertreten. Damit kommt weit mehr als die...

mehr...


15.07.16

Motive fesseln mit Charakter und Hintergrund

Vier authentische Persönlichkeiten der modernen Landwirtschaft vor einem spannenden Bildausschnitt - Das Forum Moderne Landwirtschaft (FML) etabliert mit diesen Motiven derzeit eine neue Marke mit dem Namen „Unser aller Wissen. Moderne Landwirtschaft“, schreibt der Landvolk-Pressedienst. Die Aussage der Motive: Landwirte, Forscher und Ingenieure...

mehr...


14.07.16

Marktbericht KW 28 2016

Die Rapsernte 2016 hat begonnen, wenn auch langsam und nur regional. Das in vielen Anbauregionen wechselhafte Wetter zögerte den Erntestart hinaus, spätestens in der kommenden Woche soll es aber überall losgehen. Erste repräsentative Ertrags- und Qualitätsmeldungen werden mit Spannung erwartet.

mehr...


12.07.16

"Forum" erzählt Geschichten rund um moderne Landwirtschaft

Auf ihrer komplett neu gestalteten Homepage www.moderne-landwirtschaft.de bietet das Forum Moderne Landwirtschaft jetzt Geschichten rund um die Moderne Landwirtschaft: Portraits, Interviews, Infografiken, Kurioses – gerade dreht sich alles um Ernährung als Lifestyle, ab Ende Juli wird es schwerpunktmäßig um die Ernte gehen.

mehr...


Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv