Silierung und chemische Konservierung von Feuchtgetreide und feuchten Körnerleguminosen

Vielerorts müssen Getreidebestände noch geerntet werden und es stellt sich die Frage nach einer geeigneten Konservierung und Lagerung der Getreidekörner unter diesen feuchten Bedingungen. Aus aktuellem Anlass beschäftigt sich Dr. Martin Pries mit diesem wichtigen Thema in unserem aktuellen Artikel.

mehr...


Aktuelle Themen

Abkalbemanagement: Fieber im Zeitraum nach der Kalbung verstehen 

mehr...

Teilweiser Ersatz von Sojaschrot durch Rapsschrot bei Aufzuchtferkeln 

mehr...

Luzerneheu – ein Strukturträger besonderer Qualität 

mehr...

Hygiene als Erfolgsfaktor 

mehr...

Putenmast in Oberbayern – eine Betriebsreportage 

mehr...

Ergebnisse von Sojaextraktionsschrot-Untersuchungen im Futtermittelprüfring Rheinland-Pfalz Nord 2006-2012 

mehr...

Meldungen

01.09.14

MONATSBERICHT August: Sojakurse geraten zunehmend unter Druck, Raps ohne Impulse

Die Chicagoer Sojakurse haben im August 2014 insgesamt kräftig nachgegeben. Nach dem Wechsel des Fronttermins zur Monatsmitte, der das Kursniveau deutlich senkte, gab das knappe US-Angebot an Sojaschrot und Sojabohnen den Kursen zwar Auftrieb, dabei setzte sich der neue Fronttermin aber deutlich von den Folgeterminen ab. Diese verzeichneten, wenn...

mehr...


29.08.14

Agrarpreise geben weiter nach

Große Erntemengen bei Getreide und eine schwache Nachfrage nach Rind- und Schweinefleisch haben die Preise im August unter Druck gesetzt. Auch die Milcherzeugerpreise gaben saisonal weiter nach. Dadurch ist der von der AMI errechnete Index für deutsche Agrarrohstoffe im August 2014 um 2,4 Punkte auf 133,4 Punkte abgesackt.

mehr...


29.08.14

Marktbericht KW35 2014

Die Chicagoer Sojakurse haben diese Woche fast stetig nachgegeben. Nur der Fronttermin konnte zwischenzeitlich einen Teil seiner Verluste, im Hinblick auf ein knappes USKassamarktangebot an Sojabohnen und -schrot, bei anhaltend reger Nachfrage aus dem Ausland, wieder ausgleichen. Der Druck auf die Notierungen hält aufgrund der erwarteten...

mehr...


29.08.14

Forscher entschlüsseln Rapsgenom: Raps heute schon nachhaltiges Multitalent

„Die ölsaatenverarbeitende Industrie hat das Potenzial von Raps als nachhaltiges Multitalent und essentieller Bestandteil der Fruchtfolge bereits vor Jahren erkannt“ sagt Wilhelm F. Thywissen, Präsident von OVID Verband der ölsaatenverarbeitenden Industrie in Deutschland e. V. Die wenigsten wissen um die Vielseitigkeit von Raps: „Bei der...

mehr...


26.08.14

Diskussionen und Argumente rund um das Geflügel

Was Sie schon immer über Geflügelhaltung wissen wollten, erfahren Interessierte unter www.gefluegel-thesen.de. Wie der Rheinische Landwirtschaftsverband (RLV) mitteilt, hat die Informationsgemeinschaft Deutsches Geflügel eine neue Internetplattform geschaffen: „10 Thesen zur deutschen Geflügelwirtschaft“.

mehr...


26.08.14

Rapsernte 2014 – Höher als erwartet

Die Rapsernte 2014 überraschte mit hohen Erträgen und guter Qualität. Nach ersten Schätzungen sollen mehr als 6 Mio. t Winterraps eingebracht worden sein, 5 % mehr als im Vorjahr. Auch der durchschnittliche Ölgehalt liegt höher als im Vorjahr.

mehr...


25.08.14

Neufassung der Positivliste Futtermittel – Normenkommission legt 11. Ausgabe vor

Wie der Deutsche Bauernverband (DBV) mitteilt, hat die Normenkommission die Positivliste für Futtermittel überarbeitet und neu vorgelegt. Die 11. Deutsche Positivliste führt 374 Einzelfuttermittel.

mehr...


25.08.14

Internationale Ölsaatenerzeuger fordern Entscheidung auf rein wissenschaftlicher Grundlage

Berlin, 21. August 2014 – Auf Einladung der französischen Organisation der Öl- und Proteinpflanzenerzeuger (Federation Francaise des Producteurs d’Oleagineux et de Proteagineux – FOP) fand Anfang Juli 2014 der Internationale Ölsaaten-Produzenten Dialog (IOPD) in Paris statt. Zum 17. Mal trafen sich Erzeugervertreter von 15 Ölsaatenverbänden aus 10...

mehr...


22.08.14

Marktbericht KW34 2014

Die Sojakurse entwickelten sich diese Woche uneinheitlich. Während der neue Fronttermin im Zuge einer anhaltend regen Nachfrage nach US-Ware bei gleichzeitig knappem US-Kassamarktangebot deutlich zulegte, standen spätere Termine unter Druck der guten Vegetationsbedingungen in den US-Sojaanbaugebieten. So wirkte sich der jüngste Regen nach...

mehr...


19.08.14

Zur Fütterung von gegen Ebergeruch geimpften Ebern

Die betäubungslose Kastration von männlichen Ferkeln zur Vermeidung des Ebergeruchs im Schweinefleisch ist in letzter Zeit stark in die Verbraucherkritik geraten. Alternativen zu diesem Verfahren werden gesucht. Als eine Alternative bietet sich auch in Deutschland die Impfung gegen Ebergeruch (Improvac®, Zoetis) an, eine auch von...

mehr...


15.08.14

Marktbericht KW33 2014

Die Rapsernte brachte nahezu überall zufriedenstellende Ergebnisse. Das französische Ministerium hat unlängst seine Ernteschätzung für Raps auf 5,5 Mio. t angehoben. Und auch EU-weit sind die Meldungen positiv. Einzelne Analysten gehen von einer EU-Rapserzeugung von 23,1 Mio. t aus, das US-Landwirtschaftsministerium etwas verhaltener von 22,65...

mehr...


14.08.14

Russischer Importstopp für Lebensmittel

Neben Fundamentalfaktoren sind politische Ereignisse die maßgeblichen Einflussfaktoren für Rohstoff- und Nahrungsmittelpreise. Das von Russland verhängte Einfuhrverbot für Lebensmittel macht deutlich, welche Entwicklungen eine tatsächliche Auswirkung auf die Rohstoff- und Nahrungsmittelpreise haben. Auch wenn die ölsaatenverarbeitende Industrie...

mehr...


13.08.14

Studie zur Rindergesundheit in Schleswig-Holsteinischen Betrieben

Weil es im Jahr 2011 bei vielen besorgten Landwirten Komplikationen in ihren Herden gab, hat die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein im Jahr 2012 und 2013 gemeinsam mit der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover eine Studie in 100 Milchkuhbetrieben durchgeführt, um letztlich mehr Einblicke in eventuelle Ursachen von Störungen der...

mehr...


12.08.14

Leichtes Minus bei der Fleischproduktion im 1. Halbjahr 2014

Im ersten Halbjahr 2014 wurden in den gewerblichen Schlachtbetrieben Deutschlands knapp 4,0 Millionen Tonnen Fleisch produziert. Im Vergleich mit den ersten sechs Monaten des Vorjahres entspricht das einem Rückgang von 0,3 % (- 12 600 Tonnen). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ist der Rückgang der Fleischproduktion...

mehr...


08.08.14

Marktbericht KW32 2014

Auch wenn die Rapsernte noch nicht in allen Regionen beendet ist, so zeigen sich die Erzeuger doch durchaus zufrieden mit den Ergebnissen. Allerdings liegen wieder sehr heterogene Ergebnisse vor, Erträge wurden zwischen 30-60 dt/ha gemeldet, mit Ölgehalten von 42-44 %. Und nicht nur in Deutschland sieht es gut aus, jüngste Prognosen gehen für die...

mehr...


Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv