Intensives Füttern erhöht die Masse lebenswichtiger Organe!

Intensive Fütterungsstrategien in der Kälberaufzucht werden seit einigen Jahren vermehrt erforscht und teilweise erfolgreich in der Praxis umgesetzt. Ein wichtiger Grund, um Kälber innerhalb der ersten Lebenswochen intensiv zu füttern, sind neben gesünderen Tieren häufig auch der positive Einfluss dieser Fütterung auf die spätere Milchleistung. Die Ergebnisse in der Literatur sind jedoch nicht einheitlich und belegen nicht zwangsläufig höhere Milchleistungen bei Tieren, die intensiver aufgezogen wurden.

mehr...


Aktuelle Themen

Luzerneheu, Grascobs und Maissilage in der Ferkelfütterung – Auswirkungen auf Futteraufnahme, Kotbeschaffenheit und Leistung 

mehr...

Mit Schnelltests einer Ketosegefährdung auf die Spur kommen 

mehr...

Broilermast mit alternativen Eiweißfuttermitteln auch unter Praxisbedingungen wirtschaftlich erfolgreich 

mehr...

Mykotoxine Deoxynivalenol (DON) und Zearalenon (ZEA) – eine wirkliche Gefahr für Milchkühe? 

mehr...

Der Hof Seeger – Schweinehaltung mit Transparenz 

mehr...

Was kostet Sie Ihr Klima? 

mehr...

Meldungen

21.07.16

Marktbericht KW 29 2016

Bei günstiger Witterung ist die Rapsernte in Deutschland zu Wochenbeginn vielerorts in Schwung gekommen. Hochsommerliche Temperaturen und einige Tage Regenpause dürften den Drusch vorangetrieben haben, so dass zum Wochenende erste repräsentative Meldungen aus den Anbaugebieten erwartet werden.

mehr...


21.07.16

Mehr über Antibiotika erfahren

Über Antibiotika wird viel diskutiert, aber offenbar wissen zu viele Menschen immer noch zu wenig über Antibiotika. Diesen Schluss lässt zumindest eine Umfrage der Europäischen Union zu, die kürzlich im Eurobarometer veröffentlicht wurde. Danach wussten 44 Prozent der Deutschen nicht, dass Antibiotika gegen Viren machtlos sind, 45 Prozent sind...

mehr...


19.07.16

Rapsvorräte sinken 2016/17 weiter

Wie schon 2015/16 überschreitet die weltweite Nachfrage nach Raps wohl auch 2016/17 das Angebot, so dass die Vorräte weiter schrumpfen könnten. Das gibt den Rapspreisen langfristig Luft nach oben.

mehr...


18.07.16

Durchwachsenes Sommerwetter dämpft Getreideernte

Eher enttäuschte Gesichter gibt es bislang bei Niedersachsens Landwirten, nachdem die ersten Mähdrescher ihre Arbeit aufgenommen haben. Nach Umfragen des Landvolk-Pressedienstes trifft dieses Urteil bisher in erster Linie für die Wintergerste zu. „Die Felder haben durchaus einen recht vielversprechenden Eindruck gemacht, aber die tatsächlich...

mehr...


18.07.16

EuroTier 2016: 2.500 Aussteller aus aller Welt erwartet

Vom 15. bis 18. November findet auf dem Messegelände in Hannover die weltweite Leitmesse für Tierhaltungsprofis, die EuroTier 2016, statt. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt haben sich bereits 2.400 Aussteller aus insgesamt 55 Ländern angemeldet. Das Ausland ist schon jetzt mit über 1.300 Ausstellern in Hannover vertreten. Damit kommt weit mehr als die...

mehr...


15.07.16

Motive fesseln mit Charakter und Hintergrund

Vier authentische Persönlichkeiten der modernen Landwirtschaft vor einem spannenden Bildausschnitt - Das Forum Moderne Landwirtschaft (FML) etabliert mit diesen Motiven derzeit eine neue Marke mit dem Namen „Unser aller Wissen. Moderne Landwirtschaft“, schreibt der Landvolk-Pressedienst. Die Aussage der Motive: Landwirte, Forscher und Ingenieure...

mehr...


14.07.16

Marktbericht KW 28 2016

Die Rapsernte 2016 hat begonnen, wenn auch langsam und nur regional. Das in vielen Anbauregionen wechselhafte Wetter zögerte den Erntestart hinaus, spätestens in der kommenden Woche soll es aber überall losgehen. Erste repräsentative Ertrags- und Qualitätsmeldungen werden mit Spannung erwartet.

mehr...


12.07.16

"Forum" erzählt Geschichten rund um moderne Landwirtschaft

Auf ihrer komplett neu gestalteten Homepage www.moderne-landwirtschaft.de bietet das Forum Moderne Landwirtschaft jetzt Geschichten rund um die Moderne Landwirtschaft: Portraits, Interviews, Infografiken, Kurioses – gerade dreht sich alles um Ernährung als Lifestyle, ab Ende Juli wird es schwerpunktmäßig um die Ernte gehen.

mehr...


11.07.16

Rückgang des Schweinebestandes setzt sich fort

Rund 27,1 Millionen Schweine wurden laut Statistischem Bundesamt (Destatis) zum Stichtag 3. Mai 2016 in Deutschland gehalten. Nach vorläufigen Ergebnissen der halbjährlich durchgeführten Viehbestandserhebung ist der Bestand gegenüber November 2015 um 2,2 % oder knapp 600 000 Tiere gesunken. Das war der niedrigste Schweinebestand der vergangenen...

mehr...


08.07.16

Vereinigtes Königreich: Ein großer Importeur verlässt die EU

Mit knapp 65 Mio. Einwohnern ist das Vereinigte Königreich nach Deutschland und Frankreich das Land mit der drittgrößten Bevölkerung in der EU. Bei der landwirtschaftlichen Erzeugung erreicht das Vereinigte Königreich dagegen nur selten einen der drei Spitzenplätze. Beim Import kommt dies jedoch häufiger vor. Auch Deutschland zählt in einigen...

mehr...


07.07.16

Sojaschrotpreise kräftig gestiegen

Steil steigende Sojakurse zogen zuletzt die Sojaschrotpreise in Deutschland mit nach oben. Die durch Nässe verzögerte und qualitativ beeinträchtigte Sojaernte in Argentinien hatte die Terminkurse auf ein 10-Monatshoch getrieben.

mehr...


07.07.16

Interview: Was tun bei Hitzestress?

Folgt man den langfristigen Sommerprognosen, wird es wohl auch in diesem Jahr zu einigen extrem heißen Wochen kommen. Dies bedeutet für Rinderhalter häufig, Maßnahmen gegen den Hitzestress in Stallanlagen umzusetzen. Wir sprachen aus diesem Grund mit Anna-Carina Tschöke, Produktmanagerin Rind bei ForFarmers Deutschland.

mehr...


07.07.16

Marktbericht KW 27 2016

Raps wird kaum noch gehandelt, da die Ölmühlen derzeit mit der Wartung ihrer Anlagen befasst sind. Vereinzelt wird noch Ware aus der alten Ernte gesucht, da immer mehr Stimmen laut werden, dass es zu feucht auf den Schlägen ist, um zu ernten. Aus einigen Landesteilen wird aber auch gemeldet, dass - bei guter Witterung - die Rapsernte beginnen...

mehr...


07.07.16

Initiative Tierwohl Schwein: Gemeinsamer Programmentwurf für den Zeitraum 2018 bis 2020 vereinbart

Die Initiative Tierwohl steht im Bereich Schwein vor entscheidenden Weiterentwicklungen. In den vergangenen Monaten haben die Partner des branchenübergreifenden Bündnisses aus Landwirtschaft, Lebensmitteleinzelhandel und Fleischwirtschaft gemeinsam an einem Modell für die Initiative Tierwohl ab 2018 gearbeitet. Jetzt haben sich Branchenvertreter...

mehr...


05.07.16

Die Politik hat versagt!

Der Berufungsausschuss zum Ständigen Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebens- und Futtermittel der EU-Kom-mission (SCoPAFF) hat vergangene Woche über die Verlängerung der Genehmigung des Pflanzenschutzmittel-Wirkstoffs Glyphosat beraten. Erwartungsgemäß enthielt sich Deutschland der Stimme. Damit ergibt sich keine qualifizierte Mehrheit für oder...

mehr...


Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv