Zur Fütterung von gegen Ebergeruch geimpften Ebern

Die betäubungslose Kastration von männlichen Ferkeln zur Vermeidung des Ebergeruchs im Schweinefleisch ist in letzter Zeit stark in die Verbraucherkritik geraten. Alternativen zu diesem Verfahren werden gesucht. Als eine Alternative bietet sich auch in Deutschland die Impfung gegen Ebergeruch (Improvac®, Zoetis) an, eine auch von Tierschutzverbänden akzeptierte Verfahrenslösung. Hierzu berichten Kersten Bönisch und Dr. Manfred Weber in unserem aktuellen Fachartikel.

mehr...


Aktuelle Themen

Abkalbemanagement: Fieber im Zeitraum nach der Kalbung verstehen 

mehr...

Teilweiser Ersatz von Sojaschrot durch Rapsschrot bei Aufzuchtferkeln 

mehr...

Luzerneheu – ein Strukturträger besonderer Qualität 

mehr...

Hygiene als Erfolgsfaktor 

mehr...

Putenmast in Oberbayern – eine Betriebsreportage 

mehr...

Ergebnisse von Sojaextraktionsschrot-Untersuchungen im Futtermittelprüfring Rheinland-Pfalz Nord 2006-2012 

mehr...

Meldungen

15.08.14

Marktbericht KW33 2014

Die Rapsernte brachte nahezu überall zufriedenstellende Ergebnisse. Das französische Ministerium hat unlängst seine Ernteschätzung für Raps auf 5,5 Mio. t angehoben. Und auch EU-weit sind die Meldungen positiv. Einzelne Analysten gehen von einer EU-Rapserzeugung von 23,1 Mio. t aus, das US-Landwirtschaftsministerium etwas verhaltener von 22,65...

mehr...


14.08.14

Russischer Importstopp für Lebensmittel

Neben Fundamentalfaktoren sind politische Ereignisse die maßgeblichen Einflussfaktoren für Rohstoff- und Nahrungsmittelpreise. Das von Russland verhängte Einfuhrverbot für Lebensmittel macht deutlich, welche Entwicklungen eine tatsächliche Auswirkung auf die Rohstoff- und Nahrungsmittelpreise haben. Auch wenn die ölsaatenverarbeitende Industrie...

mehr...


13.08.14

Studie zur Rindergesundheit in Schleswig-Holsteinischen Betrieben

Weil es im Jahr 2011 bei vielen besorgten Landwirten Komplikationen in ihren Herden gab, hat die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein im Jahr 2012 und 2013 gemeinsam mit der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover eine Studie in 100 Milchkuhbetrieben durchgeführt, um letztlich mehr Einblicke in eventuelle Ursachen von Störungen der...

mehr...


12.08.14

Leichtes Minus bei der Fleischproduktion im 1. Halbjahr 2014

Im ersten Halbjahr 2014 wurden in den gewerblichen Schlachtbetrieben Deutschlands knapp 4,0 Millionen Tonnen Fleisch produziert. Im Vergleich mit den ersten sechs Monaten des Vorjahres entspricht das einem Rückgang von 0,3 % (- 12 600 Tonnen). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ist der Rückgang der Fleischproduktion...

mehr...


08.08.14

Marktbericht KW32 2014

Auch wenn die Rapsernte noch nicht in allen Regionen beendet ist, so zeigen sich die Erzeuger doch durchaus zufrieden mit den Ergebnissen. Allerdings liegen wieder sehr heterogene Ergebnisse vor, Erträge wurden zwischen 30-60 dt/ha gemeldet, mit Ölgehalten von 42-44 %. Und nicht nur in Deutschland sieht es gut aus, jüngste Prognosen gehen für die...

mehr...


02.08.14

Marktbericht KW 31 2014

Die große Nachfrage nach US-Sojabohnen und -schrot am Weltmarkt hat den Sojakursen in Chicago Auftrieb gegeben. Die sich zuletzt deutlich verbesserten Vegetationsbedingungen - den Bohnen fehlte Regen, der nun ausgiebig zu kommen scheint - setzte die Kurse aber zeitweise wieder unter leichten Druck. Neben rasch schwindenden US-Sojavorräten...

mehr...


02.08.14

Agrarpreise in Deutschland weiter unter Druck

Die landwirtschaftlichen Erzeugerpreise in Deutschland neigen weiter zur Schwäche und sind im Juli 2014 den dritten Monat in Folge gesunken. Wie die Agrarmarkt Informations-GmbH (AMI) mitteilte, gab der von ihr vorläufig berechnete Agrarrohstoff-Index gegenüber Juni um 3,1 % auf 136,1 Indexpunkte nach. Damit ist das für die 13 wichtigsten...

mehr...


02.08.14

MONATSBERICHT Juli: Rapskurse profitieren von zeitweise festen Sojavorgaben

Die US-Sojakurse haben Mitte Juli einen Kursrichtungswechsel vollzogen und dabei auch den Pariser Rapskursen Auftrieb gegeben. Während sich die Rapsnotierungen danach volatil entwickelten, geriet Soja in Chicago schnell wieder unter Druck der positiven Aussichten auf eine sehr umfangreiche globale Sojaversorgung 2014/15. Im Monatsverlauf mussten...

mehr...


25.07.14

Marktbericht KW30 2014

Die US-Sojakurse haben jüngst einen Kursrichtungswechsel vollzogen. Auftrieb bringt die wieder rege Nachfrage nach US-Sojabohnen und -schrot bei gleichzeitig schwinden US-Vorräten. Der Fronttermin in Chicago legte dadurch in den vergangenen Tagen knapp 2 % zu. Zudem verstärken sich aktuell die Befürchtungen, dass es in den nördlichen...

mehr...


24.07.14

Untersuchung zu Ursachen von Schwanzbeißen bei Schweinen in NRW

Ein Grund für Verluste in der Schweinemast ist der Kannibalismus unter den Schweinen mit teilweise tödlichen Folgen. Eine besondere Form des Kannibalismus ist das sogenannte Schwanzbeißen. Dieses Verhalten findet unter verschiedensten Bedingungen wie Stall- und Freilandhaltung sowie auf Biobetrieben statt. Das Schwanzbeißen bringt Schmerzen,...

mehr...


23.07.14

Verbesserung der Stallluft bei Legehennen

Ergebnisse des Modellvorhabens jetzt online! Wie kann die Luft im Legehennenstall verbessert werden? Wie können Belastungen durch Staub, Schadgase und Keime gesenkt und damit die Gesundheit von Mensch und Tier geschützt werden? Diesen Fragen ging das BMEL-Modellvorhaben „Landwirtschaftliches Bauen 2011-2013“ nach.

mehr...


23.07.14

Futtermittel fermentieren – ein Beispiel aus der Praxis

Im westlichen Münsterland gleich neben Coesfeld hat Bernd Elsbecker gemeinsam mit seinem Futtermittelberater Klaus Behmenburg etwas Neues ausprobiert. In seinem landwirtschaftlichen Betrieb stehen ca. 900 Mastschweine. Neben dem ist er mit Photovoltaik und seiner 400 KW Biogasanlage auch Energiewirt geworden. Da der Bedarf an Wärmeenergie im...

mehr...


21.07.14

Ebermast – Grenzen und Möglichkeiten

Veranstaltungsbericht zur KTBL-Tagung in Hannover. Das KTBL hatte am 2. und 3. Juli 2014 zu einer Tagung „Ebermast – Stand und Perspektiven“ nach Hannover eingeladen. Berater, Wissenschaftler, Schweinemäster, Verbandsvertreter, Mitarbeiter von Ministerien und Behörden sowie Akteure aus dem vor- und nachgelagerten Bereich der Schweinehaltung...

mehr...


21.07.14

Ernterwartungen drücken Getreidepreise

Aufgrund der positiven Aussichten auf die globale Getreideversorgung 2014/15 tendieren die Getreidenotierungen in Paris und Chicago schwach und üben so Druck auf die Preise am deutschen Kassamarkt aus. Diese haben in den vergangenen Wochen zum Teil deutlich nachgegeben.

mehr...


18.07.14

Marktbericht KW29 2014

Das US-Landwirtschaftsministerium USDA geht in seiner aktuellen Versorgungsschätzung von einer noch komfortableren weltweiten Versorgung 2014/15 mit Raps und Soja aus als vor einem Monat. Gleichzeitig wurden mit den jüngsten Prognosen alle Erwartungen übertroffen. Das hat den Sojakursen kräftige Verluste beschert und die Tendenz ist bei den...

mehr...


Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv