Mehrjährige Erfahrungen zum Einsatz einer Staph.aureus-Impfung

Nur Kühe mit weniger als 100.000 Zellen je ml Milch können als wirklich eutergesund eingestuft werden; bei Färsen liegt dieser Wert noch darunter. Wie sieht die Realität in Deutschland aus?

mehr...


Aktuelle Themen

Sojareduzierte Fütterung von Mastschweinen 

mehr...

Jungrinderaufzucht - Neues aus Wissenschaft und Forschung 

mehr...

Zu wenig Rohfaser im Sauenfutter 

mehr...

Futterfermentation von Rapsextraktionsschrot – Vieles spricht dafür 

mehr...

Raps- oder Sojaschrot zu Grassilagerationen? 

mehr...

Raufutter in der Schweinefütterung 

mehr...

Meldungen

31.07.15

Marktbericht KW 31

Immer wieder unterbrechen Niederschläge den Fortgang der Rapsernte, Läger füllen sich nur langsam und so können sich keine Druckpartien aufbauen. Gleichzeitig sinken die Preise und bremsen so die ohnehin geringe Abgabebreitschaft der Erzeuger. Mit dem baldigen Ende des August-Kontraktes in Paris werden die Prämien am Kassamarkt nun über den...

mehr...


30.07.15

Milchbauer zeigt im Internet seinen Arbeitsalltag

„Milch & mehr“ – unter diesem Titel zeigt Bernd Kück im Internet seinen Arbeitsalltag. Neben Ackerarbeiten wie pflügen, säen, und düngen ist dies natürlich immer wieder melken. Als Milchbauer legt er die Grundlage für eine gesunde Ernährung. Wie der Landvolk-Pressedienst berichtet, will der Film zeigen welche Aufgaben und Herausforderungen ein...

mehr...


30.07.15

Liquiditätshilfen für Futterbaubetriebe

Die Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main, bietet ab sofort Darlehen zur Liquiditätssicherung für Futterbaubetriebe an, die durch niedrige Milchpreise und höhere Kosten einen zusätzlichen Finanzierungsbedarf haben. Betroffene Unternehmen können Liquiditätshilfedarlehen in Anspruch nehmen, wenn sie der Hausbank einen deutlichen Umsatz-...

mehr...


24.07.15

Marktbericht KW 30

Die Pariser Rapskurse entwickelten sich in der vergangenen Woche volatil. Witterungsbedingte Ernteunterbrechungen in weiten Teilen der EU-28 schmälerten den Druck. Auftrieb gab zwischenzeitlich ein schwacher Euro, der EU-Ware am Weltmarkt konkurrenzfähiger macht.

mehr...


24.07.15

Sortenversuche 2014 mit Winterraps, Ackerbohnen, Sonnenblumen und HO-Sonnenblumen

Das aktuell von der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) veröffentliche Heft 43 aus der Reihe der UFOP-schriften beinhaltet die Versuchsberichte des Bundes- und der EU-Sorten-versuche Winterraps, Ackerbohnen, Sonnenblumen und HO-Sonnenblumen zur Ernte 2014. Ergänzt wird das Heft mit Berichten zur Phomaresistenz und...

mehr...


20.07.15

Ernteerwartungen stützen positive Rapspreisentwicklung

Großer Rohstoffbedarf aus der Ernte - EU-weit muss mit geringeren Rapserntemengen gerechnet werden. Dies ist das gleichlautende Ergebnis auf Basis vorliegender erster Druschergebnisse bzw. Markteinschätzungen der Fachverbände und Analysten. Mit einer EU Rapsernte von etwa 21,4 Mio. Tonnen schließt sich mit einer aktuellen Schätzung auch Oil World...

mehr...


17.07.15

Marktbericht KW 29

Die Erwartungen, dass die US-Sojaanbaufläche zur Ernte 2015 kleiner ausfällt, als noch zu Jahresbeginn vermutet, erhärten sich. So haben kräftige Regenfälle von bis zu 50 mm eine Nachsaat von Sojabohnen diese Woche nahezu unmöglich gemacht.

mehr...


13.07.15

UFOP veranstaltet Weltrapskongress 2019 in Berlin

Die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP) ist Ausrichter des nächsten Internationalen Rapskongresses 2019 in Berlin. Damit bestätigte der Vorstand der Groupe Consultatif International de Recherche sur le Colza (GCIRC) die Bewerbung der UFOP für die Ausrichtung des 15. Internationalen Rapskongresses.

mehr...


10.07.15

Marktbericht KW 28 2015

Am Kassamarkt für Raps wird derzeit kaum etwas umgesetzt. Das liegt vor allem am knappen Angebot. Die Ernte ist im Süden und Südosten des Landes zwar angelaufen, erste Partien davon fließen aber nur langsam an den Markt. Die Nachfrage ist gleichzeitig groß. Unbefriedigende Margen verhindern allerdings weiterhin eine Anhebung der Prämien

mehr...


08.07.15

SCHAUMACID PROTECT MONO – Neue hochwirksame Mischung aus organischen Säuren

Versuche auf Gut Hülsenberg bestätigen die hervorragende Wirkung - Futterhygiene in der Schweineproduktion heißt Gesunderhaltung, Gesundheitspflege und Gesundheitsvorsorge. Das Ziel ist, die Gesundheit der Tiere zu sichern und dadurch die Leistungen zu steigern.

mehr...


06.07.15

Fütterungstechnik: „WEDA Fermi 4PX“ - Fermentation fast wie von selbst

Bisher konnten Flüssigfütterungsanlagen mit Fermentation zwar den Fermentationsprozess steuern, allerdings ging dies nicht ohne zusätzliche manuelle Anpassungen durch den Anlagenbetreiber. WEDA hat eine Fermentationssoftware entwickelt, die ihrem Nutzer einen Großteil dieser Arbeit abnimmt und damit ein Vielfaches an Mühe und Zeit erspart.

mehr...


06.07.15

Proteinmarkt.de informierte zu neuen Entwicklungen in der Futterfermentation beim Schwein - In der Praxis bewährt

Heinrich und Ute Wilkens aus Menninghausen im Landkreis Diepholz bewirtschaften zusammen mit ihrem Sohn Patrick einen Betrieb mit rund 200 Sauen und 1500 Mastplätzen für die eigenen Ferkel.

mehr...


04.07.15

Proteinmarkt.de informierte zu neuen Entwicklungen in der Futterfermentation beim Schwein - Erfolgsentscheidend: die richtige Anlagetechnik

Voraussetzung für die effiziente Fermentierung ist eine Flüssigfütterungsanlage. Mindestens zwei Fermentbehälter und zwei Anmischbehälter werden in deren Nähe aufgestellt. Außerdem muss für einen optimalen Fermentationsverlauf ausreichend warmes Wasser verfügbar sein.

mehr...


03.07.15

Marktbericht KW 27 2015

Das neue Wirtschaftsjahr 2015/16 steht im Zeichen der Bullen. Feste Vorgaben aus Winnipeg und Chicago haben die Pariser Rapsnotierungen am Dienstag nah an die Marke von 400 EUR/t getrieben. Zum Teil wurde sie bereits überschritten. Aufgrund der pessimistischen Aussichten auf die bald richtig anlaufende Ernte ist die Tendenz weiterhin fest.

mehr...


03.07.15

Proteinmarkt.de informierte zu neuen Entwicklungen in der Futterfermentation beim Schwein - Fermentation mit Schaumalac-Feed

Bei der Fermentation von Schweinefutter werden organische Stoffe mithilfe von Enzymen umgewandelt. Für die zielgerichtete Fermentierung verschiedenster stärke- und zuckerreicher Futtermittel hat sich der Einsatz von Schaumalac-Feed Protect bewährt, eine Kombination aus speziell selektierten, homofermentativen Milchsäurebakterien.

mehr...


Ältere Artikel finden Sie in unserem Archiv